Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Suche

Sucheinstellungen

Zucht

WFFS-Urprung gefunden

Auf Initiative der Zuchtverbände Westfalen, Oldenburg und der Trakehner wurde das Dienstleistungsrechenzentrum vit beauftragt, Daten zu der Vererbung des WFFS (Warmblood Fragile Foal Syndrome) zu analysieren. Mit Erfolg, denn der Ursprung des Gendeffekts konnte so eng eingekreist werden.

weiterlesen

Zucht

WFFS-Test zu Sonderkonditionen

Der Hannoveraner und Oldenburger Verband bietet seinen Züchtern einen vergünstigten WFFS-Test an.

weiterlesen

Nachrichten

Ein Vererber Ursprung von WFFS?

Die deutschen Zuchtverbände untersuchen derzeit, wie der Gendefekt in die Zucht gelangt ist. Wie das Westfälische Pferdestammbuch auf seiner Homepage schreibt, werden Testergebnisse der Zuchtstuten benötigt.

weiterlesen

Zucht

Paul Schockemöhle gegen WFFS-Panik

Paul Schockemöhle will jedem Züchter, der nachweislich ein totes WFFS-Fohlen von einem seiner Hengste zu beklagen hat, 10.000 Euro zahlen. Damit möchte er die Züchter ermutigen, weiter mit positiv getesteten Hengsten zu züchten.

weiterlesen

Nachrichten

WFFS geht nicht auf Dark Ronald xx zurück

Fohlen mit dem Gendefekt WFFS überleben nicht. Durch den Defekt ist das Bindegewebe instabil, die Haut löst sich vom darunterliegenden Gewebe und die Gelenke werden instabil. Der Vollblüter Dark Ronald xx stand im Verdacht den Gendefekt in die Warmblutzucht gebracht zu haben. Hat er aber nicht, das haben deutsche Forscher nun bestätigt.

weiterlesen

Zucht

Forschung: WFFS als Ursache von Fehlgeburten

Welche Bedeutung der Gendefekt WFFS im Zusammenhang mit Fehlgeburten hat, wollen die Vetmeduni Wien und das Graf-Lehndorff-Institut Neustadt (Dosse) herausfinden. Sie bitten um Mithilfe der Züchter.

weiterlesen