Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Leseprobe: Ich sehe was du fühlst!

Die Blickschule: Was der Gesichtsausdruck des Pferdes verrät

Pferde können kein Lachen vortäuschen oder auf Knopfdruck weinen. Was in ihren Gesichtern zu lesen ist, zeigt ihren Gemütszustand im Hier und Jetzt. Nuancen geben Aufschluss über Schmerz, Angst oder Stress. Wie Sie den Gesichtsausdruck des Pferdes richtig deuten, erfahren Sie in unserer Oktober-Ausgabe.

weiterlesen

Leseprobe: Reiten in neuen Dimensionen

Seitengänge Schritt für Schritt erarbeiten

Seitengänge ermöglichen Reiten auf einem neuen Level: kraftvoller, geschmeidiger, balancierter, durchlässiger. In unserer März-Ausgabe zeigen Dressurausbilder Marcus Hermes und Pilates-Trainerin Ulrike Maak, wie Sie und Ihr Pferd in den Seitwärts-Flow kommen!

weiterlesen

Leseprobe: Springen leicht und logisch

Kreative Parcours-Gymnastik

Springgymnastik ist ein wertvoller Bestandteil des Trainings – auch für Dressur- und Freizeitpferde. Wie Sie diese Gymnastik aber noch wertvoller gestalten können, nämlich durch einen logischen Aufbau und raffinierte Linienführung, verrät Trainer und Buchautor Michael Fischer in unserer September-Ausgabe.

weiterlesen

Ausbildung

Übung des Monats: "Umstehen" statt "Umsitzen"

Manchmal sind es die kleinen Tipps, die einem zu einem besseren Sitzgefühl verhelfen. Ausbilder Michael Fischer rät: mal umstehen statt umsitzen.

weiterlesen

Ausbildung

Wird die Biomechanik zu wenig vermittelt?

„Die meisten Pferde sind imstande, alle Lektionen zu lernen“

Biomechanik: Ein kryptischer Begriff, den viele Reiter in der hintersten Schublade ihres Gedächtnisses abgelegt haben. Dabei spielt sie bei jedem Ritt eine bedeutende Rolle. Pferdewirt Jannik Bode hat erforscht, ob das Thema im Unterricht zu kurz kommt.

weiterlesen

Leseprobe

Das Pferd richtig schließen - so geht's!

Kraft, Koordination, Balance – einem Pferd, das unter den Schwerpunkt treten soll, wird viel abverlangt. Manche vermeiden die Anstrengung, indem sie auseinanderfallen. Der Trainingseffekt verpufft. Mit fein abgestimmten Hilfen kann der Reiter das verhindern und sein Pferd schließen. Reaktionsschnelles und perfekt getimtes Reiten führt zum Erfolg. Sandra Nuxoll zeigt, wie es geht.

weiterlesen

Leseprobe: Der Twist macht´s

Richtig sitzen in der Wendung

In Wendungen wissen viele Reiter nicht, wie sie richtig sitzen sollen. Oft folgt ein verkrampfter Sitz und ein Pferd, das sich nicht biegt. Ausbilder Michael Fischer erklärt, wie es leicht und logisch geht.

weiterlesen

Gute Alternative oder vermeidbares Verletzungsrisiko?

Ausgebunden laufenlassen

Keine Lust auf Longieren? Aber das Pferd soll nicht geritten werden? Einige Reiter lassen ihre Pferde dann ausgebunden laufen – auch Profis. Doch macht das Sinn oder birgt es in erster Linie Risiken? Die Meinung eines Tierarztes dazu.

weiterlesen

Leseprobe

Der falsche Knick – falsch verstandene Knickkrux

Theorie und Praxis klaffen bei der Anlehnung des Pferdes oft auseinander. Der falsche Knick ist ein Paradebeispiel. Oft kritisiert, oft gesehen. Auch Olympiasieger haben nicht immer das Genick als höchsten Punkt. Sie sind aber losgelassen und dehnen sich an die Hand heran. Pferde mit falschem Knick nicht. Genau das macht den Unterschied.

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen