Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Vermarktung

Vermarktung

Nachwuchspferde des ukrainischen Gestüts Zhashkiv versteigert

Zum dritten Mal veranstaltete das Westfälische Pferdestammbuch in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Gestüt Zhashkiv eine Online-Auktion für Youngster. 15 zweijährige Stuten wechselten den Besitzer. Die teuerste von ihnen kostete 40.000 Euro und ist eine Tochter von Comme il faut.

weiterlesen

Vermarktung

DSP-Fohlen online versteigert

Auf in die große weite Welt geht es bald für die 20 Fohlen, für die auf der 15. Online Fohlenauktion des Deutschen Sportpferdes (DSP) neue Besitzer gesucht wurden. Für die Fohlen wurde ein Gesamtumsatz von 130.250 Euro erzielt.

weiterlesen

Vermarktung

Westfälische Sommerauktion: 120.000 Euro für gekörten Hengst

114 Online-Gebote trudelten für den gekörten Escamillo-Sohn Esdras ein. Bei 120.000 Euro fiel der Auktionshammer. Insgesamt wurden in Münster 36 Spring- und Dressurpferde verkauft. Im Durchschnitt kostete ein Nachwuchspferd 22.171 Euro.

weiterlesen

Vermarktung

Westfälische Frühjahrs-Auktion: Preisspitze für "Team Aubi"

Für 95.000 Euro wechselte der For Romance I-Robespierrot-Sohn Four o'clock in den Stall von Olympia- und Weltcup-Siegerin Jessica von Bredow-Werndl.

weiterlesen

Vermarktung

Westfälische Online-Auktion: Teuerstes Springpferd für 53.000 Euro

De Luxe ist der Name des teuersten Pferds bei der westfälischen Online-Auktion in dieser Woche. Der Springhengst ist ein Sohn des Del'Arko d'Henvet und stammt aus der Zucht des ehemaligen westfälischen Auktionators Bernd Richter.

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen