Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fachbegriffe der Reitlehre endlich einfach erklärt!

„Mehr treiben“, fordert der Trainer und der Reitschüler presst die Wade an den Pferdebauch. Das ist nur eines der größten Missverständnisse in der Fachsprache der Reitlehre, sagt Michael Fischer. Er weiß, dass gerade in der Kommunikation zwischen Reitschüler und -lehrer viel falsch läuft. Damit will er aufräumen - im Reiter Revue-Seminar!

Michael Fischer will nicht nur erklären - er will sicher gehen, dass er verstanden wird. Denn nur wer wirklich versteht, lernt auch dazu!

Michael Fischer ist ein etablierter Ausbilder und Trainer und selbst im Springsattel international erfolgreich. Und er ist diplomierter Sozialpädagoge. Er weiß, wie Lernen funktioniert. Die Grundlage ist eine perfekte Kommunikation, in der Trainer und Schüler das gleiche Verständnis für die Begrifflichkeiten haben. Doch genau daran scheitert es häufig. Diese Missverständnisse ziehen sich durch den gesamten reiterlichen Werdegang und führen irgendwann dazu, dass eine Weiterentwicklung nur schwer oder gar nicht mehr möglich ist. „Dinge werden gemacht, ohne sich davor darüber klar zu werden, was sie bedeuten“, ist seine Erfahrung. „Die Verbindung zwischen Reiter und Pferd stirbt aber, wenn die Kommunikation nicht gut ist.“

Deswegen hat der gebürtige Österreicher es sich zur Aufgabe gemacht, ein neues Erklärmodell für die Reitlehre zu entwickeln: „Mein Ziel ist es, das Verstehen der Reiterei einfacher zu machen“, das ist seine Motivation.

Lassen Sie sich inspirieren! Bei unseren Seminaren am 4. Oktober sowie am 5. und 6. Dezember in Münster erfahren Sie nicht nur, welche Verständnisprobleme in der Fachsprache häufig die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd stören. Sie haben auch die Möglichkeit, den Seminarverlauf mitzugestalten. Michael Fischer beantwortet Ihre Fragen und diskutiert mit Ihnen, wie Fachbegriffe einfach zu verstehen sind. Ein Seminar für Schüler und Trainer.

Hier geht es zur Anmeldung am 4. Oktober 2020.

Hier geht es zur Anmeldung am 5. Dezember 2020.

Hier geht es zur Anmeldung am 6. Dezember 2020.

Allgemeine Infos zum Seminar finden Sie hier.