Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Neuzugang bei Ludger Beerbaum

Chubakko heißt der fünfjährige Nachwuchshengst, der nun eine Beschälerbox in Riesenbeck bezogen hat. Der Schwarzbraune von Connor-Colman überzeugte in diesem Jahr bereits mit Bestnoten bei den Sportprüfungen in Münster-Handorf.

Christian Kukuk wird Chubakko in Riesenbeck sportlich fördern.

Riesenbeck – Den ersten Teil seiner Sportprüfung in Münster-Handorf im Jahr 2017 beendete der Holsteiner Hengst Chubakko mit der Note 8,01. Für den zweiten Teil in diesem Jahr bekam er eine 8,39. Für sein Interieur, sein Temperament, seine Leistungsbereitschaft und seine Springanlage bekam er jeweils die 9,0. Bereits bei seiner Körung 2016 in München-Riem zeigte er großes Talent im Freispringen.

Gezogen hat Chubakko Wolfgang Söhner aus Krautheim. Unter Andreas Ilg sammelte der Hengst bereits vierjährig Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A und L. Unter Klaus Külp gewann er in diesem Jahr seine erste Springpferdeprüfung der Klasse M. Chubakkos Vater Connor stammt ab von Rolf-Göran Bengtssons Casall Ask und war 2013 Holsteiner Springchampion.

Seine Mutter Waleska V, die sportlich unter dem Namen Chubakka im schweren Parcours unterwegs war, entstammt der gleichen Holsteiner Linie, aus der auch Global Champions Tour-Sieger Casall Ask und Team-Welt- und Europameister Eurocommerce Berlin, züchterisch unter dem Namen Caspar bekannt, hervorgehen. Chubakkos Großvater Colman hat unter anderem Philipp Weishaupts Grand Slam-Partner L.B. Convall unter seinen Söhnen. Chubakkos erste Fohlenjahrgänge brachten bereits prämierten Nachwuchs. In den Ludger Beerbaum Stables wird Springreiter Christian Kukuk Chubakko sportlich weiter fördern. -PM-