Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Vierte Hofauktion der Familie Borgmann

Am 16. Juni ist es soweit: Die Zuchtstätte Brogmann in Ostbevern lädt zur Hofautkion ein. 27 drei- bis sechsjährige hoffnungsvolle Dressurpferde stehen zum Verkauf. Ausprobieren können Sie die Pferde schon jetzt.

Stephan Borgmann mit Discover und Equitaris III – zwei der 27 Auktionspferde.

Ostbevern – Am 16. Juni verkauft die Familie Borgmann wieder eine Auswahl ihres Dressurnachwuchses. 27 selbstgezogene drei- bis sechsjährige Talente – darunter gekörte Hengste, Championatsfinalisten und Medaillengewinner – stehen zum Verkauf. Der Name Borgmann steht für Warmblutzucht mit weltweit führenden Stutenstämmen. Dreimal versteigerte Auktionator Volker Raulf bereits die Nachzucht der renommierten Zuchtstätte aus Ostbevern. Heute präsentieren sich einige dieser Pferde schon auf nationalem und internationalem Parkett. Jüngstes Beispiel ist der neunjährige Estobar NRW-Sohn Ein Traum. Der Grand-Prix-Sieger hat die Chance für die spanische Nationalmannschaft bei den Weltreiterspielen in den USA an den Start zu gehen.

Aber auch für den Breiten- und Freizeitsportler hat Stephan Borgmann Pferde im Angebot. "Auch Züchtern bietet die Kollektion am 16. Juni Interessantes. So sind neben den gekörten Hengsten auch vielversprechende Stuten im Angebot", sagt der Züchter. Zu allen Pferden liegen tierärztliche Unterlagen vor. Ein Ausprobieren ist nach vorheriger Absprache jederzeit möglich.

Zu den Videos der Pferde

Kontakt: Stephan Borgmann, Tel.: +49 (0)179 - 5 32 46 44, e-Mail: stephanborgmann@aol.com, www.hofauktion-borgmann.de

Anzeige