Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Annica Hansen: Mehr Aufmerksamkeit für Brustkrebs-Früherkennung

Die Reiterin, Moderatorin und Influencerin Annica Hansen engagiert sich als Botschafterin für die Aktion Schleifenroute. Damit lädt sie Reiter ein, selbst aktiv zu werden: Die Ziele sind mehr Bewusstsein für Brustkrebs und die nötige Vorsorge.

Annica Hansen trägt die rosa Schleife: das Symbol der Organisation Pink Ribbon.

Würzburg – Annica Hansen überzeugt nicht nur mit Fotos und Videos aus ihrem Reiterleben. Sie ruft auch zu mehr Bewusstsein für ein wichtiges Gesundheitsthema auf: „Das Thema Brustkrebs geht alle Frauen an. Vor allem auch junge Frauen sollen lernen, wie wichtig die Früherkennung der Krankheit ist und dass regelmäßige Vorsorgemaßnahmen einfach dazugehören.“

Die Organisation Pink Ribbon Deutschland setzt sich für Aufklärung zum Thema Brustkrebs ein. Mit der Aktion Schleifenroute bietet sie über 50 Reittouren in ganz Deutschland. Nach dem Ritt können die Kilometer gespendet werden: Ein Zähler auf www.schleifenroute.de zeigt stets aktuell an, wie viel Wegstrecke die bewegungsfreudige Community schon zurückgelegt hat – eine tolle Motivation, sich aufs Pferd zu schwingen! Im Jahr 2017 wurden mehr als 7.000 Kilometer zu Pferd zurückgelegt. Auch Radfahrer und Wanderer bewegen sich fleißig auf der Schleifenroute. Schlussendlich entsteht so eine symbolische Schleife durch ganz Deutschland.

Die Teilnahme ist kostenlos und macht auf Brustkrebs und die Brustkrebsvorsorge aufmerksam. Außerdem sorgt regelmäßige Bewegung nachweislich für eine Verringerung des Krebsrisikos: Bewegung auf der Schleifenroute trägt also auch zur eigenen Gesundheit bei.

In Deutschland ist eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. 79 Prozent überstehen die Krankheit – wichtig dafür ist die Früherkennung. Daher haben sich bereits viele Reiterinnen als Botschafterinnen für Pink Ribbon engagiert: darunter Janne Friederike Meyer-Zimmermann, Kenzie Dysli, Ingrid Klimke und Linda Tellington-Jones.

Weitere Infos unter: www.schleifenroute.de

Anzeige