Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Startschuss in Wiesbaden

Ab Freitag geht es rund in Wiesbaden: Das 82. Internationale Pfingstturnier bietet in der Vielseitigkeit erstmals zwei Prüfungen und in der Dressur kommen Qualifikationen der Altersklasse Children hinzu.

Das Wiesbadener Pfingstturnier mit internationalem Starterfeld beginnt am Freitag.

Wiesbaden – Vom 18. bis 21. Mai wird im Schlosspark Biebrich eine breite Palette des Reitsports geboten. Eine Neuheit findet sich in der Vielseitigkeit: Erstmals stehen zwei Vielseitigkeitsprüfungen auf dem Programm, beide auf Drei-Sterne-Niveau. Albert Schäfer vom Wiesbadener Reit- und Fahr-Club ist stolz auf das internationale Teilnehmerfeld: „Wir haben in diesem Jahr die beste Starterliste, die wir in der Vielseitigkeit je hatten. Von den Top Ten der Welt kommen Fünf in unseren Schlosspark, darunter mit dem Briten Oliver Townend die neue Nummer Eins der Welt.“

Eingeläutet wird das Spektakel mit der PferdeNacht am Freitagabend. Show, Akrobatik und verschiedenste Pferderassen stimmen auf das Pfingstturnier ein. Auch beim Springen, in der Dressur und beim Voltigieren sind die Besten am Start.

Anzeige