Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Prag: Team um Daniel Deußer gewinnt Viertelfinale bei Global Champions League-Play Offs

Zum Abschluss der Global Champions Tour und League 2021 treffen sich die Sieger der Saison an diesem Wochenende zu den Play Offs in Prag. Das Viertelfinale des Teamwettbewerbs geht an die St. Tropez Pirates um Daniel Deußer.

Daniel Deußer und Killer Queen steuerten eine Nullrunde zum Sieg im Viertelfinale bei.

Prag/CZE – Der Sieger der Global Champions League bei den Play Offs in Prag, quasi dem Saisonabschluss der Springsportserie Global Champions Tour und dem dazugehörigen Mannschaftswettbewerb Global Champions League, wird in drei Runden ermittelt. Das Viertelfinale – immerhin schon mit 900.000 Euro dotiert – konnten die St. Tropez Pirates für sich entscheiden. Mit vier Fehlerpunkten und insgesamt 207,31 Sekunden waren Aachen-Sieger Daniel Deußer (0 Fehler/69,17 Sekunden) und Killer Queen VDM, Michael Pender und HH Calais (0/70,72) sowie Olivier Robert und Vivaldi des Meneaux (4/67,42) das beste Team.

Ganz knapp dahinter lagen die Reiter von Madrid in Motion, namentlich Olympia-Bronzemedaillengewinner Maikel van der Vleuten und Beauville Z, Mark McAuley und Jasco vd Bisschop sowie Marlon Modolo Zanotelli und Grand Slam VDL mit ebenfalls vier Fehlerpunkten und 207,34 Sekunden. Platz drei holte das Team New York Empire mit den Reitern Denis Lynch und GC Chopin's Bushi, Spencer Smith und Quibelle sowie Scott Brash und Hello Jefferson.

Für vier Teams ist nach dem Vertelfinale bereits Schluss, die übrigen acht sehen sich im Halbfinale heute Abend wieder. Dort starten alle wieder bei Null. Das Finale wird am Sonntagabend in zwei Runden entschieden. Am Samstag geht es noch um den Sieg im Super Grand Prix. Dort treten die Etappensieger der diesjährigen Global Champions Tour in zwei Runden gegeneinander an.

Das Ergebnis finden Sie hier.