Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Sport

Neues Kapitel für Pénélope Leprevost

Die französische Springreiterin und das Gestüt Haras de Clarbec haben das Ende ihrer langjährigen Zusammenarbeit bekannt gegeben. Damit verliert die Französin ihre aktuellen Top-Pferde.

Clarbec/FRA – Wie die französische Nachrichtenseite studforlife.com berichtet, wird es zwischen dem Gestüt Haras de Clarbec und der Französin Pénélope Leprevost keine weitere Zusammenarbeit mehr geben. Die Entscheidung sei jedoch in gegenseitigem Einverständnis und in Absprache mit der französischen Reiterlichen Vereinigung geschehen. Ihre aktuellen Erfolgspferde stehen Leprevost, die für das Gestüt lange Zeit geritten ist, künftig nicht mehr zur Verfügung. Darunter auch ihr Championatspferd Flora de Mariposa. 2014 gewann Leprevost mit der 13-jährigen Belgischen Warmblutstute Mannschaftssilber bei den Weltreiterspielen in Caen/FRA, 2016 wurde die Französin Mannschafts-Olympiasiegerin in Rio de Janeiro/BRA.
Wer statt Leprevost künftig im Sattel ihrer bisherigen Erfolgspferde Platz nimmt, ist bislang noch nicht bekannt. Man werde die Entscheidung jedoch nicht überstürzen, heißt es. -seb-

Anzeige