Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Sport

Daniel Bluman macht Kasse

Der israelische Springreiter und Ladriano Z holten sich in Wellington den Jackpot des Wochenendes. In 39,43 Sekunden gewannen sie 127.000 Dollar durch ihren Sieg im Großen Preis.

Wellington/USA – Daniel Bluman hatte am Wochenende Grund zur Freude, denn er konnte mit einem Gewinn von rund 127.000 Dollar heimkehren. Eine Sekunde Unterschied trennte Bluman von dem zweitplatzierten Schweizer Beat Mändli im Sattel der zehnjährigen KWPN-Stute Dsarie. Bluman und Mändli waren die beiden einzigen Teilnehmer des Stechens.
Den dritten Platz machte der Ire Cian O’Connor mit seinem zwölfjährigen Oldenburger-Wallach Clenur. Für Clenur war das die erste Top-Drei Platzierung unter seinem neuen Reiter, denn O‘Connor hatte den Wallach erst Ende 2017 von Marco Kutscher übernommen.
Unter der deutschen Flagge starteten Markus Beerbaum und seine Frau Meredith Michaels-Beerbaum mit Cool Hand Luke und Daisy. Markus Beerbaum beendete den ersten Umlauf mit 5 Strafpunkten und landete auf Platz 18, seine Frau kassierte 13 Strafpunkte und landete auf Platz 35. -nim-

Die Ergebnisliste finden Sie hier.

Anzeige