Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nachrichten

Equitana: Die Gewinner des Innovationspreises

In insgesamt zehn Kategorien wurden die besten Neuheiten mit dem Equitana-Innovationspreis ausgezeichnet. 56 nominierte Produkte standen zur Wahl. Unter anderem gehörte RRI-Redakteurin Sabine Gregg zur achtköpfigen Jury.

Essen – Über Platz eins in der Kategorie Stall-, Hallen- und Reitplatzbau darf sich die Viebrockreithallen GmbH freuen. Sie überzeugte die Jury mit ihrem „Sicherheitsbumper Alexandra“. Dieser Aufbau für Außenreitplatzbegrenzungen soll bei einem Aufprall die Verletzungsgefahr minimieren. Auch der „Jury-Sonderpreis“ geht an Viebrockreithallen. Sie entwickelten einen Vernebler für den Stall, der Staub binden und Insekten vertreiben soll.
In der Kategorie Weide- und Stalltechnik fiel die Wahl der Jury auf das Pro-Equi Electronic Stable Label (ESL) von der Firma Pro-Equi. Dabei handelt es sich um ein digitales, batteriebetriebenes Boxenschild, welches die Kommunikation zwischen Betriebsleiter, Stallpersonal und Pferdebesitzern erleichtern soll. Beispielsweise können Fütterungsinformationen, Besitzerdaten und andere wichtige Informationen zentral über eine Software aktualisiert werden.
Bestes Produkt in der Kategorie Futtermittel ist das Feuchtfutter „My Mash“ von der Firma EMMA Eventing GmbH. Überzeugend fand die Jury, dass das Mash nicht eingeweicht werden muss und sofort verfüttert werden kann.
In der Kategorie Gesundheit und Pflege ging die Firma iHr-Medizingeräte & Vertrieb e.K. mit dem Desinfektionsmittel PUR-HOCL als Sieger hervor. Es ist auf Basis hypochloriger Säure entwickelt, einem Wirkstoff, den auch der menschliche Körper produziert. Die bestätigte Wirksamkeit der DLG nahm die Jury zum Anlass, einen Beitrag zur Hygiene im Stall auszuzeichnen.
Die Nase vorn hatte die Precto Evolution-Rückenprotektor von USG United Sportproducts Germany GmbH in der Kategorie Reit- und Arbeitsbekleidung, Sicherheitsprodukte. Der Precto Evolution soll mit seiner flexiblen Wabenstruktur optimalen Schutz bieten und ist bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet.
Über den ersten Preis in der Kategorie Fahrzeuge und Anhänger darf sich die Humbaur GmbH freuen. Der Humbaur EquiGuard soll eine schnelle und unkomplizierte Entriegelung durch ein einfaches Klicksystem gewährleisten. Bei einer Panikentriegelung löst das System die Transportsicherungsstange.
 
Zum ersten Mal wurde die Kategorie Fütterungs- und Tränkentechnik ausgelobt. Das Rennen entschied die Firma HAU GmbH mit ihrer Heukiste für sich. Laut Hersteller soll sie dem Pferd mit dem kombinierten Heunetz eine längere Futteraufnahme in natürlicher Fresshaltung ermöglichen.
Ebenfalls neu dabei ist die Kategorie Ausrüstung Pferd und Trainingstechnik. Glücklicher Gewinner ist hier die Sattlerei Hennig mit dem Trensen- und Kandarenzaum Free Motion System (FMS) mit englischem Reithalfter. Besonders die Gestaltung des Nasenriemens zum Wohle des Pferdes überzeugte die Jury. Die Weichteile am Pferdekopf sollen dadurch nicht mehr auf die Kanten der oberen Zahnreihe gedrückt werden.
Die Kategorie „Nachhaltigkeit“ bildet die dritte neue Kategorie im Rahmen des Equitana-Innovationspreises. Bestes Produkt ist der aus Olivenleder hergestellte Dressursattel True Nature von der Joh’s Stübben GmbH. Der Gerbstoff für das Leder besteht aus den Blättern von Olivenbäumen. -seb-