Meldung

Zwei Millionen für Sa Coeur

Sa Coeur
Der Weltmeister Sa Coeur. Foto: M. gr. Feldhaus

Der Weltmeister der jungen Dressurpferde war das teuerste Pferd auf der PSI-Auktion in Ankum.

Ankum - 2,31 Millionen Euro legten die neuen Besitzer für den fünfjährigen Sir Donnerhall I-Don Davidoff-Sohn auf den Tisch. Der Youngster, der unter Eva Möller in diesem Jahr Weltmeister der jungen Dressurpferde wurde, wechselt nach England.

Insgesamt wurden 45 Spring- und Dressurpferde versteigert, die einen Gesamterlös von 15.580.000 Euro erzielten. Zweitteuerstes Pferd war Rapphengst Don Noblesse von Dancier-Don Davidoff , der für 1,2 Millionen Euro an US-amerikanische Kunden ging. Er wird allerdings auf der Deckstation Pape im niedersächsischen Hemmoor ein Zuhause finden.

Teuerstes Springpferd war für 800.000 Euro die Dunkelfuchs-Stute Altesse Gold von Armitage-Landgold. Sie geht in die Schweiz.

Der Durchschnittspreis lag bei 346.222 Euro. -schn/pm-
 

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Euro, Ankum, Dressurpferde, Pferd, Weltmeister, Don, Davidoff, 346.222, Altesse, 15.580.000

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

RickStar Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen einen Freisprung von Armitage, Tickets für das Mustang-Makeover Germany, Karten fürs Balve Optimum, Karten für den Gelände-Tag in Marbach, eine Abschwitzdecke von RickStar und Karten für die NORDPFERD.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

  • 06.05.2017 - 07.05.2017

    Reesdorf gibt Gas

    Reesdorf nimmt nächste Sprünge in Angriff: Geländepferde-A- und L-, Stil-Gelände-A- und...
Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden