Nachrichten

Reitmeister Günther Festerling gestorben

Im Alter von 86 Jahren ist der Reitmeister und Ehrenpräsident der Berufsreiter Günther Festerling verstorben. Sein Motto war stets: "Dem Sport verbunden, dem Pferde verpflichtet."

Griesstätt – In Elbing geboren, hatte Günther Festerling durch seinen Vater, einen Kavallerieoffizier, bereits in frühester Kindheit Kontakt zu Pferden und Pferdesport. Nach einer Landwirtschaftslehre begann er 1950 seine Karriere als Berufsreiter. 1956 absolvierte er seine Berufsreitlehrerprüfung, der 1964 die Prüfung zum Reitmeister folgte. 1967 zog er mit seiner Familie nach Griestätt und betrieb dort einen Reitstall, bevor er nach Warendorf wechselte. Von 1972 bis 1976 leitete Günther Festerling dort die Deutsche Reitschule in Warendorf, anschließend übernahm er die Leitung der Bayerischen Landesreit- und Fahrschule. 1980 machte er sich mit einem eigenen Ausbildungsstall selbstständig.

Selbst in Dressur- und Springprüfungen bis zur schwersten Klasse erfolgreich, setzte sich Festerling vor allem für die Aus- und Fortbildung des Berufsreiternachwuchses ein. So engagierte er sich nicht nur ehrenamtlich als Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Berufsreiter in Bayern, sondern war auch Vorstandsmitglied im Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV), in der Bundesvereinigung der Berufsreiter und -fahrer (BBR) sowie im Ausschuss Ausbildung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). 

„Günther Festerling war der kompletteste Pferdemann, den ich in meinem Leben kennengelernt habe“, sagt Wolfgang Egbers, für die Ausbildung zuständiges Mitglied im Vorstand des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR), der selbst als Bereiter bei Günter Festerling gearbeitet und sich auf seine Meisterprüfung vorbereitet hat. „Er hatte ein unendliches Herz für das Pferd und die Berufsreiterei. So stammt von ihm auch das Motto der Bundesvereinigung: ‚Dem Sport verbunden, dem Pferde verpflichtet‘“, erinnert Egbers an den Verstorbenen. Für seine Verdienste wurde Günther Festerling 1997 von der FN mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet, zudem ist er erster Träger der 2012 von der BBR initiierten Felix-Bürkner-Ehrenmedaille. -FNpress-

Die Beerdigung findet am Dienstag, dem 16. Januar 2018 um 14 Uhr auf dem Friedhof in Griesstätt statt.

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Festerling, Günther, Berufsreiter, Reitmeister, Griesstätt, verpflichtet, Motto, verbunden, BBR, Egbers

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das Reiter Revue Magazin

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Leovet Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Karten für die Partner Pferd, Tickets für den K+K Cup, einen Freisprung von Carell, einen KED Reithelm, das Buch "Zum Aufgeben ist es zu spät" und die Leovet "Huflab"-Serie.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden