Sport

Mechelen: Belgischer Sieg im Grand Prix

Verwimp
Das Grand-Prix-Siegerpaar von Mechelen – hier bei den Olympischen Spielen. Foto: S. Lafrentz

Beim Heimspiel trumpfen sie so richtig auf: Jorinde Verwimp und der 16-jährige Wallach Tiamo setzten sich knapp vor ihre Teamkollegen.

Mechelen/BEL – 72,560 Prozent genügten, um sich knapp vor Jeroen Devroe und Eres Dl zu schieben. Zwar sahen zwei Richter die Zweitplatzierten vorne, aber der Belgier Freddy Leymann setzte sowohl Devroe als auch Verwimp mit gleicher Punktzahl auf Rang eins. Das Rennen ging letztendlich zugunsten von Verwimp aus, denn Jeroen Devroe kam auf 72,140 Prozent. Platz drei sicherte sich der Niederländer Tommie Visser mit Variohippique's Vingino (70,760). Bei diesem Vier-Sterne-Grand Prix war kein Deutscher am Start. -schn-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden