Zucht

Kétanou siegt im 70-Tage-Test

Der westfälische Hengst Kétanou von Kalaska de Semilly-Corrado I entschied die 70-tägige Leistungsprüfung in Adelheidsdorf für sich. Phänomenal ist seine Springnote von 9,19.

Adelheidsdorf – Der vierjährige Kétanou steht im Besitz des Landgestüts Redefins und wurde von Andrij Milovanov in der Ukraine gezogen. Der Hengst trägt aber den westfälischen Brand. Sein Springergebnis katapultierte ihn an die Spitze des 34 Hengste starken Prüfungsfelds. In der Dressur schnitt er mit der Endnote 7,50 ab.

Das beste Dressurergebnis lieferte mit 9,01 hingegen Sign of Freedom, ein Sandro Hit-Hohenstein-Sohn aus der Zucht von Karlfried Rennegarbe, Brockum. Der sechsjährige Hengst schloss mit einem Gesamtergebnis von 8,19 ab.

Auf sehr gute Resultate dürfen mit einem Prüfungsendergebnis von 8,35 auch der Oldenburger Lockstedter ESC von Lord Pezi-Argentinus (Z.: Franz-Josef Jansen, Erkelenz) und der sechsjährige Hannoveraner Caracas B von Charilan-Cranach (Z.: ZG Westermann und Barg, Mellinghausen) blicken. -saw-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Kétanou, Hengst, Adelheidsdorf, Kalaska, sechsjährige, Westermann, Andrij, Endnote, Rennegarbe, Lockstedter

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden