Vermarktung

Holsteiner Fohlenauktion: 34.000 Euro für Casall-Sohn

Casall-Sohn

Bei der Holsteiner Fohlenauktion in Elmshorn kostete ein Fohlen durchschnittlich mehr als 10.000 Euro. In die Höhe trieb ein Casall-Chin Champ-Sohn den Durchschnittspreis. Auch in Behrendorf wechselten Holsteiner Fohlen den Besitzer. Jedoch war hier der Preis im Durchschnitt um einiges niedriger.

Elmshorn/Behrendorf – 45 Fohlen kamen am Wochenende in Elmshorn unter den Hammer. Die schönen Tage an Mamas Seite sind damit angezählt. Aber sie werden es sicherlich gut in ihrem neuen Zuhause haben, denn die Käufer Preise zogen an. Besonders für einen Casall-Chin Champ-Sohn aus der Zucht der ZG Redderberg in Ahrensbök. Der bewegungsstarke Hengst kostete 34.000 Euro und damit mehr als dreimal so viel wie die anderen Fohlen im Durchschnitt.

Zu den weiteren Ergebnissen

Quelle: Youtube

Bei der Fohlenauktion in Behrendorf gab es für 42 Fohlen eine neue Heimat. Das meiste Geld gaben die Käufer der Katalognummer zwei aus. Die Barcley-Concerto II-Tochter kostete 15.000 Euro. Etwa das Doppelte des Durchschnittspreises, der sich auf 7583 Euro belief.-sag-

Zu den detaillierten Ergebnissen

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Fohlenauktion, Holsteiner, Fohlen, Euro, Behrendorf, Casall, Sohn, Elmshorn, kostete, 34.000

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Shirt Soulhorse Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Karten für die Top Gala-Show auf der Messe Faszination Pferd, einen Freisprung von Belissimo M, das Buch "Wolkenherz – die Spur des weißen Hengstes" und fünf witzige T-Shirts für den Stall.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden