Zucht

Ein First Kiss zum Küssen

First Kiss
First Kiss überzeugte.

Ein Fürstenball-Sandro Hit-Sohn ist Dressur-Siegerhengst der Mecklenburger Körung. Einen Cornet Obolensky-Coronino-Sohn wählte die Körkommission als besten Springhengst aus.

Redefin – Das Deutsche Sportpferd First Kiss überzeugte in Redefin. Die Körkommission unter der Leitung von Dieter Quaas aus Süderholz kürte den Fürstenball-Sandro Hit-Sohn zum dressurbetonten Siegerhengst. Das Gestüt Elstertal aus Berga-Elster hat die Anpaarung vorgenommen. Reservesieger wurde ein Vivaldi-Don Schufro-Sohn aus der Zucht vom Gestüt Lewitz. Der Hannoveraner Hengst steht im Besitz von Maria Ring aus Schweden. Von den 34 vorgestellten Dressurhengsten erhielten 27 das positive Körurteil. Das sind 80 Prozent.

First Kiss im Video:

Quelle: Youtube

 
Unter den Springhengsten war ein Cornet Obolensky-Coronino-Sohn der Beste. Sein Vollbruder Come to win ist unter Holger Hetzel in internationalen Springen bis auf Drei-Sterne-Niveau erfolgreich. Heinrich Ramsbrock aus Menslage hat den jungen Hengst gezogen und ausgestellt. 22 Springhengste sind gekört worden, neun nicht. Hier liegt die Körquote bei 71 Prozent.
 
Siegerhengst der Deutschen Reitponys war ein Kooihuster Wessel-Goldwing Empire’s Voice-Sohn, den Andree Bleck aus Malpendorf gezogen hat. -lie-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Sohn, Kiss, Siegerhengst, Coronino, Körkommission, Fürstenball, Redefin, Obolensky, Sandro, Cornet

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das Reiter Revue Magazin

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden