Sport

Burgpokal-Sieger Santiago nicht mehr bei Dorothee Schneider

Santiago
Santiago und Dorothee Schneider. Foto: S. Lafrentz

2015 gewann der Hannoveraner Wallach unter der Olympiasiegerin das Finale des Nürnberger Burg-Pokals. Nun soll er verkauft werden. Und auch der zwölfjährige Westfale St. Emilion steht nicht mehr bei Schneider im Stall.

Framersheim – Wie eurodressage.com berichtet, steht der mit dem Otto Lörke-Preis ausgezeichnete Hengst derzeit in Mühlen und wird von Isabel Freese geritten. Dorothee Schneider hatte den Sandro Hit-Sohn St. Emilion letztmalig im Juli 2016 auf einem Turnier geritten.

Mit dem zehnjährigen Santiago war die Pferdewirtschaftsmeisterin auch 2016 das letzte Mal im Viereck unterwegs. Wie Schneiders Ehemann Jobst Krumhoff gegenüber Eurodressage.com bestätigte, wolle der Besitzer ihn verkaufen, was der Grund für die Trennung von dem Pferd sei. Mit Showtime FRH und Sammy Davis Jr. ist Dorothee Schneider derzeit mit zwei Pferden im Championatskader vertreten. -schn-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Schneider, Dorothee, Santiago, eurodressage, Emilion, geritten, Sammy, Jobst, Krumhoff, schn

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Jugend-Verlosung Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen einen Freisprung von Like a Diamond NRW, Tickets für das Nörten-Hardenberger Burgturnier, ein stylishes Reitoutfit, Karten für einen Seminartag mit Frédèric Pignon und die erste Staffel von "Armans Geheimnis" auf DVD.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden