Zucht/Sport

Bon Bravour im Aufbautraining

Anky van Grunsven
Wird Anky van Grunsven mit Bon Bravour an ihre großen Erfolge anknüpfen können? Foto: S. Lafrentz

Der KWPN-Hengst wird von Anky van Grunsven nach einer Verletzung wieder antrainiert.

Erp/NED – Bon Bravour verschwand 2014 von der Bildfläche. Bis dahin war er in Deutschland im Deckeinsatz. Die niederländische Olympionikin Anky van Grunsven hatte den Painted Black-Chronos-Sohn damals unter den Sattel bekommen.
Aktuell wird Bon Bravour nach einer Verletzung, die er sich auf der Weide zugezogen hat, von van Grunsven wieder für Prüfungen antrainiert. „Bon Bravour macht Lektionen wie halbe Traversalen, Piaffe und Passage, fliegende Wechsel und Pirouetten schon sehr gut“, berichtet Erwin Samuels von der I.P.S. Horse Group, dem Besitzer von Bon Bravour gegenüber Reiter Revue International. Schon mit dem Vater von Bon Bravour, Painted Black, war van Grunsven bis Grand Prix erfolgreich unterwegs. Bon Bravour selbst wurde als Fünfjähriger unter dem Belgier Tom Franckx-Goen Fünfter bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden.
Für die Züchter kann es aber noch dauern, bis sie den elfjährigen Hengst wieder nutzen können. Denn während er für Turniere trainiert wird, soll er nicht im Deckeinsatz stehen. -seb/lie-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Bravour, Bon, Grunsven, van, Deckeinsatz, antrainiert, Anky, Verletzung, Hengst, NED

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das Reiter Revue Magazin

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden