Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

2 Jähriges Pony die ganze Zeit drinnen

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • 2 Jähriges Pony die ganze Zeit drinnen

    Hallo zusammen,
    Wir haben bei uns am Stall neue Einstaller bekommen mit einem (angeblich!!) 2jährigen Hengst Pony (Aussehen tut der wie 1,5jahre).
    Die Besitzer haben von nix nen Plan (auf gar keinen fall von Pferden/Ponys in diesem Alter), lassen sich nichts sagen und haben auch kein Benehmen am Stall.
    Das Pony wird einfach irgendwo angebunden baut dabei halb die Boxen ab, und ist kaum am Halfter zu halten beim über den Hof gehen. Also begibt man sich besser in Sicherheit (auch mit dem eigenen Pferd).

    So die Krönung kommt jetzt: das Pony wird in dem Alter schon longiert und schlimmer besucht die Weide nur für 1 Std!!!

    Wenn ich heute alles richtig mitbekommen habe kommen die Besitzer nur alle 2 Tage.
    Mit anderen Worten das Pferd wird vom Stallburschen Morgens und Abends gefüttert und steht sonst 48Std in der Box

    Letzten Freitag habe ich mich das erste mal über besagte Einstaller bei unserem SB (Stallbetreiber) beschwert, weil das Pony die ganze Zeit drin steht
    (U.a. auch weil mein Pferd mir wegen denen gegen den Kopf getreten hat, weil sie sich ganz übel Erschrocken hat), da gab es auch eine Ansage vom SB für). Ich bin bei denen jetzt eh unten durch.


    Was soll man da noch gegen machen, nochmal zum SB gehen?
    Die Einstaller machen ja in Ihren Augen alles richtig...

    Viele Grüße Schnutii
    Last edited by schnutii; 16.03.2016, 22:13.

  • #2
    Da wirst du wohl nichts machen können, wenn jemand so dumm und uneinsichtig ist. Das ist nichts Neues.
    Ich habe in diesem Frühjahr inzwischen 7 Fohlen gepostet gesehen. Nicht eins war auf der Weide, alle in der Box bzw. 2 in der Halle. Das ist auch keineswegs artgerecht. Fohlen fallen nicht gleich tot um, wenn es regnet und nur 1 °C ist.

    Die Reiterrevue hat im Jan 2016 einen ganz tollen Bericht über Aufzucht gehabt und dabei die Thüringeti und Les Dannes (dort übrigens mit toller Hengstaufzucht in großer Herde) gebracht. Den kannst du ja mal an die Boxentür stecken mit schönen Grüßen.

    Mir persönlich rollen sich da auch die Fußnägel auf. Es gibt nichts Schöneres als frei aufgewachsene Pferde, die man 4j. zum Einreiten bekommt. Neugierig, höflich (gut erzogen und beaufsichtigt von älteren Pferden) und einfach nur rundum gesund!

    Comment


    • #3
      Und Gesundheit ist hier neben der Artgerechten Haltung das 2. Große Thema.
      Vielleicht kannst du da ansetzen, also nicht mit dem Zeigefinger, sondern an ihren Geldbeutel
      appellieren. Denn gesund wird er so nicht aufwachsen. Seine Beine werden nicht halten und sie
      werden in 1-2 jahren einen „Jungkrüppel“ besitzen, mit kaputten Bändern und Sehnen von im weichen
      Stroh stehen und von null Bewegung.
      Wie gesagt vielleicht kannst du da ansetzen?!

      Comment


      • #4
        Ich sehe das genau so das die bei Wind und Wetter in der Herde aufwachsen sollten.

        Aber das der dann noch nicht mal so raus kommt und wir haben hier momentan richtig tolles Wetter.
        Ich finde es einfach schade für den kleinen..

        Mit dem Artikel an die Box hängen wäre ein Möglichkeit.

        Aber mit denen reden kann ICH nicht, aber das kann ja mal ein anderer vom Stall probieren.
        Wobei ich nicht glaube das die das interessiert.
        Auch nicht das er Atemwegsprobleme oder was am Bewegungsapperat von der Haltung kriegt..
        Die sind halt der Meinung es ist alles schön.

        Aber ein Versuch ist es ja noch Wert, werde mal jemanden vom Stall darauf ansetzen.

        Vielen Dank

        Comment


        • #5
          Jungkrüppel - das trifft es gut. Haben wir in der Gegend hier auch. 4 Absetzer, die den Winter über in einer großen dunklen Box standen und einen Miniauslauf haben auf dem man kaum galoppieren kann. Was soll daraus werden (sind Westernpferde).
          Les Dannes Pferde haben "3 Jahre Garantie auf die Beine" sagt der Chef immer.

          Comment


          • #6
            Ich verstehe gar nicht wie man überhaupt auf die Idee kommen kann ein so junges Pferd in einen Reitstall ohne Jungpferdeherde bzw in eine Box zu stellen. Und dann überhaupt nicht rauszustellen.


            Was mir allerdings auch noch Kopfzerbrechen bereitet ist das er Hengst ist und null erzogen. Was ja nicht ungefährlich ist, vor allem wenn er noch an Gewicht zulegt und sich dann dochmal eine Stute aussucht zu der er will...

            Comment


            • #7
              Da schließ ich mich meinen vorherigen Redner schon mal an.
              Finde es persönlich unverantwortlich so ein junges Pferd unsere Herde oder gleichgesinnten in einen Stall zu stellen...

              Comment

              Working...
              X