Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Mit-Pensionär sieht rot - schlägt Pferd wiederholt ab

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Mit-Pensionär sieht rot - schlägt Pferd wiederholt ab

    Ein Mitpensionär im Stall lässt seinen Frust und seine Unzufriedenheit (über das Verhalten des Pferdes) an seinem eigenen Pferd ab, indem er das Pferd dann boxt, am Halfter rupft, in die Brust kickt und an die Beine kickt - und anschreit (und das ganze über längere Zeit, also über 30 Minuten, auch wenn das Pferd angebunden ist). Er sieht dann nur noch rot. Alles Ansprechen auf sein nicht tiergerechtes Verhalten hat bislang nichts genützt. Das Pferd tut mir so leid; es weiss nicht mehr, was es richtig machen soll. Sobald jemand anders das Pferd reitet oder führt, ist es das verlässlichste Pferd. Nur beim Besitzer, welcher 'eifersüchtig' auf das gute Verhalten seines Pferdes bei den anderen Reitern ist, da ist das Pferd sehr schreckhaft und ängstlich. Wen wunderts!?
    Gestern hatte das Pferd auf der Weide ein anderes Pferd angegriffen, worauf der Besitzer eingriff und danach über 30 Minuten lang nur noch rot sah! - Beruhigen lässt sich der Besitzer dann nicht mehr... und sieht nur noch rot. Die Freundin des Besitzers meinte lakonisch, auf sein nicht tiergerechtes Verhalten angesprochen, er könne mit dem Pferd tun und lassen, was er wolle. Ich bin anderer Meinung: Es ist nichts anderes als Tierquälerei!
    Was würdet ihr tun?

  • #2
    Mit dem Stallbetreiber sprechen wäre eine Möglichkeit. Der legt die Regeln fest und muss ein solches Fehlverhalten nicht dulden.
    Pferdehaltung ist oftmals sehr emotional und einige Pferdebesitzer können es nicht ertragen, wenn Andere mit ihren Pferden besser zurechtkommen. Wenn dann der "Helfer" dies auch noch deutlich zeigt, dann ist oftmals Schluss mit lustig.
    Viel Glück
    ____________________________________
    http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

    Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
    und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
    (Gandhi)

    Comment

    Working...
    X