Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

ungepflegte Pferde

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • ungepflegte Pferde

    Hallo Leute,

    bei uns um die Ecke stehen seit etwa nem halben Jahr vier Tinkers, zwei Stuten mit Fohlen. Die Pferde an sich sind zutraulich und auch recht lieb, aber was mich schockt sind die Hufe... Laut Aussagen vom Kreisveterinäramtes hat der Besitzer seit sechs Jahren ein Halteverbot, handeln will aber keiner. Die Hufe sprechen für sich, wenn jemand Ideen hat was zu tun ist, bitte Bescheid geben !!!!!!
    Und dann gibts da noch ein Bild von der Tränke, die sieht auch abenteuerlichaus, ein Pferd hat sich da schon die Nase drann aufgeschnitten :/
    Ich bitte um Ratschläge, Hilfe, Tips, Handlungen.....
    Attached Files
    Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

  • #2
    Und nen schöner Stacheldrahtzaun...Da sind ja mal wieder Experten am Werk.
    Aber "immerhin" haben sie ja Wasser (und auch Futter?).
    Nach meinen Erfahrungen schreitet kein Vet-Amt ein, solang die nicht kurz vorm Verhungern sind.
    Hab da auch schon so einige Erfahrung, hab mit denen auch ab und an beruflich zu tun...
    Da könnt ich manchmal die Lampe abbeissen bei denen....

    Sind die Pferde denn irgendwie schlecht ernährt oder so?
    Dann könntest du vielleicht was machen...

    Comment


    • #3
      Ja, das mit dem Wasser habe ich mir auch gedacht... ernährt sind die eigentlich ganz gut, aber halt ohne Zusatzfutter, nur Wiese. Wenn man mit der flachen hand über den Hals vom Pferd geht, hat man danach eine komplett schwarze(!) Hand... Aber die Hufe sehen halt bei allen vieren so schlimm aus...
      Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

      Comment


      • #4
        wieso darf der überhaupt noch pferde halten, wenn er ein halteverbot hat? versteh ich nicht.

        ponyfan.blogspot.com

        _________________________________________________
        Dumm sein und Federn haben, das ist das wahre Glück!

        Comment


        • #5
          Dürfen ist halt relativ. Aus irgendeinem Grund macht halt keiner was, was denn auch..
          Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

          Comment


          • #6
            Achso das mit dem Tierhalteverbot hatte ich gar nicht richtig gelesen.
            Der hat ein Tierhalteverbot und hält Tier und keiner macht was?? Hää?
            Bestimmt gehören ihm die Pferde dann offiziell nicht oder irgendsowas.
            Solchen Leuten fällt doch immer irgendwas ein, um die Gesetze zu ungehen.

            Wie gesagt, "nur" weil sie halt ungepflegt sind, wird halt keiner so schnell was machen.
            Wenn du was tun willst, würd ich vielleicht persönlich zum Vet-Amt gehen (nicht nur anrufen) und das anzeigen und drauf bestehen, dass das schriftlich aufgenommen wird, dass du das angezeigt hast.
            Normalerweise muss ein Amt einem Hinweis zumindest erstmal nachgehen und prüfen, was da Sache ist.
            Zumindest hast du es dann an offizieller Stelle kund getan und die wissen schon mal bescheid, falls es evtl. noch schlimmer wird und können da mal nen Auge drauf schmeißen (z.B. wenn Wiese abgefressen und kein Futter mehr da).
            Oder schick nen Brief ans Vet Amt, am besten mit Bildern (hilfreich wäre, wenn du z.B. die Verletzung der Nase durch den Waserbottich und sowas alles dokumentiert hast).

            Manchmal ist es ja auch keine böse Absicht, dass Pferde so aussehen...
            Finanzielle Notlage des Eigentümers, kein Geld für Hufschmied etc.???

            Comment


            • #7
              @friese
              kannst du nicht mal nen Tierarzt deines Vertrauens befragen oder um Rat bitten. Die sind doch ggf. "mehr im Thema" als wir hier. Die Hufe sind echt übel. Wenn ein Tierarzt im Brief schreibt bzw. zitiert werden darf, dann hat das nochmal ne andere Wirkung würde ich meinen.
              Toi toi toi für die Hoppas.
              Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

              Comment


              • #8
                Also, der Mann hat ein Tierhalteverbot, aber kein Tierbesitzverbot. Und da die Pferde auf einer gepachteten Weide stehen, ist der Verpächter, in diesem Fall ein Landwirt, der Halter, aber nicht der Mann dem die Viecher eigentlich gehören...
                Ich hätte mal ganz gerne ein paar Kommentare zu den Hufen, oder übertreibe ich da mit dem Zustand der Hufe ??
                Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

                Comment


                • #9
                  Nein die Hufe sind völlig verwahrlost, da hast Du schon recht. Zusammen mit dem Tierhaltungsverbot, dem Stacheldraht und der Tränke sollte sich da aber schon was bewegen, wenn man dem Amtes-TA was nettes schreibt!

                  Comment


                  • #10
                    hab ich doch geschrieben, dass die echt übel sind!
                    Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

                    Comment


                    • #11
                      auch wenn die Pferde auf einer gepachteten Wiese stehen, ist er immernoch der Halter.

                      Dass die Pferde dreckig sind finde ich nicht schlimm, sind meine auch Aber die Hufe sind schon krass!

                      Ich sehe auch jeden Tag eingepflockte Pferde. die tun mir auch leid, das Pony stand neulich mit dem A.rsch auf der Straße, 1 Tag später hatte er sich selbst total gefesselt, einen anderen Tag war es an der Fessel angebunden, hatte nichtmal ein Halfter...
                      Lieber auf dem Pferd, als hinterm Herd!

                      Das Leben ist kein Ponyhof, das findet auch mein Pony doof!

                      Comment


                      • #12
                        nimm's nicht persönlich Micky, überlesen...
                        Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

                        Comment


                        • #13
                          Na da ist endlich mal ein Beitrag, welcher nicht wendymäßig, sonder offensichtlich fundiert ist! Die Hufe sind nach meinem Dafürhalten schon Tierschutzwürdig. Der Stacheldraht, so wie er hier fotogtafiert ist verboten u. Tierschutzwidrig. Hier sehe ich Handlungsbedarf. Wenn der Amtsvet nicht handelt, Dienstaufsichtbeschwerde androhen u. Veröffentlichen der Bilder mit Verursachernamen u. Ortsangaben in der Presse. Tierhalteverbot ist auch Besitzverbot. Das sollte man aber sicher wissen. Hier wäre wohl auch ein Juronalist, welcher sich der Sache annimmt sehr hilfreich. Hast du dich schon mit dem regionalen Tierschutzverband in Verbindung gesetzt? Die haben zwar oft keine Ahnung von Pferden, kennen aber die Wege um Missstände abzustellen.

                          Rolf
                          Last edited by wabbl; 26.09.2012, 09:30.
                          Glauben heißt nicht wissen! Nur erlebte Erfahrung zählt!

                          Comment


                          • #14
                            Also muss ich jetzt beim Kreisvetamt anrufen und jemandem bescheid sagen... Was ist wenn die mich nicht für voll nehmen, weil ich 15 bin ?! Und was mach ich dann, auf Antwort warten? einen TA anrufe, vllt der, der auch meine RB macht? Ich brauche mal bitte so ein paar Anregungen in welcher Reihenfolge und so weiter... Sorry, aber ich habe mich mit sowas noch nicht auseinandergesetzt.
                            Pferde haben immer sehr viel mehr kapiert als sie sich anmerken ließen ♥ (Douglas Adams)

                            Comment


                            • #15
                              Das ist ganz einfach. Anruf beim Veterinäramt. Angaben zum Sachstand, Ort usw. machen. Anbieten, dass Du bei Bedarf und Zweifeln auch Fotos per Email schicken kannst (die sollte man dann aber vorher schon parat haben, aber die haste ja schon). Normalerweise bekommt man dabei schon ne ganz klare Auskunft, dass sie sich drum kümmern oder schon da waren oder was auch immer. Ich habe letztens in der Stadt, wo ich arbeite, das Vet.amt angerufen, weil ein Zigeuner den ganzen Tag mit einem Hundewelpen bettelte, der noch nicht mal vier Wochen alt war. Die kamen sofort, ohne großes Trara.

                              Comment

                              Working...
                              X