Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Welpenverkauf im Zoohandel

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Welpenverkauf im Zoohandel

    klick

    Zurück zur Steinzeit!

  • #2
    Re: Welpenverkauf im Zoohandel

    Grausam, die armen Kleinen :cry: Wochenlang im Geschäft.
    Presse hat er aber jede Menge und dadurch auch eine Menge Leute die nur mal zum schauen kommen und sicher auch noch das ein oder andere im Laden kaufen....
    "Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich"

    Comment


    • #3
      Re: Welpenverkauf im Zoohandel

      und was passiert mit denen, die nicht als niedlicher Welpe verkauft werden ???

      Sicher werden so auch viele mal eben eine Wurf mit ihrer Hündin machen - einen Abnehmer gibt es ja

      einfacht traurig

      viele Grüße
      Anette

      Comment


      • #4
        Re: Welpenverkauf im Zoohandel

        Bei den Preisen dürfte es sich da schon um Rassehunde mit Papieren handeln. Da sehe ich die Verantwortung weniger beim Händler, als vielmehr beim Züchter.
        Eile mit Weile.

        Comment


        • #5
          Re: Welpenverkauf im Zoohandel

          ich würde mir einen Hund wohl auch beim Züchter holen - ausser der Hund "findet mich" unter irgendwelchen anderen besonderen Umständen
          aber wirklich tierschutzwidrig finde ich das jetzt nicht, wenn ein Zoofachgeschäft Tiere und im konkreten Fall eben auch Hunde verkauft sofern die Rahmenbedingungen einigermaßen vernünftig sind.
          Ok, den Medienrummel hätte man vielleicht nicht so forcieren müssen! aber das stört u.U. mehr die Gutmenschen als die Welpen.

          so und jetzt haut mich :roll:
          Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

          Comment


          • #6
            Re: Welpenverkauf im Zoohandel

            na ja, micky, hier wird immer ein haufen gedöns macht um artgerechte haltung und aufzucht von pferden und da sind sich alle einig darin, dass sie so viel licht, luft und sozialkontakte brauchen wie irgend möglich etc., aber welpen in einem geschäft einzusperren und zu verhökern ist ok? :?
            2. mitglied im markus-fanclub! *g*

            Comment


            • #7
              Re: Welpenverkauf im Zoohandel

              naja jana
              wenn ich bei uns am Reitstall an die Boxenpferde denke, die sind von Oktober bis Mai in der Box bis auf die Zeit in der sie im besten Fall täglich zum Reiten rausgeholt werden
              da relativieren sich die paar Tage der Welpen im Laden wieder irgendwie, oder?

              Wenn ich dann lese Rudelhaltung und Beschäftigung - das ist mehr als manches Freizeitpferd täglich hat... wenn hier schon Hunde mit Pferden verglichen werden sollen.

              Klar wär es am besten artgerecht aufwachsen beim Züchter und danach kundige Besitzer mit Haus und Garten.
              Aber wieviel % der Hunde genießen das denn wirklich???


              ach ja... das muss ich auch mal loswerden - auch wenn´s offtoppic ist
              und eigentlich schon fast was für den Freu-Fred weil ich es irgendwie klasse finde:

              Wenn ich zur Arbeit fahre kommt mir fast täglich jemand (mal Mann, mal Frau) mit 3 Collies entgegen.
              In der Nähe ist ein Gewerbegebiet teilweise noch mit großen unbebauten Flächen (Wiese). Und da dürfen die dann toben.
              Manchmal seh ich die dann auch in der Mittagspause auf der Wiese und/oder abends wenn ich heimfahre.

              Beim Laufen auf dem Gehsteig laufen die Hunde sehr gesittet und immer mit durchhängender Leine.
              Welchen "sozialen Hintergrund" und Lebensumstände die Hunde sonst haben weiß ich nicht. Aber über mangelnden Auslauf brauchen diese 3 sich jedenfalls nicht zu beklagen!!!
              Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

              Comment


              • #8
                Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                Micky, sorry, aber Du scheinst nicht so viel Erfahrung mit Hunden zu haben. Hier deshalb mal die Erklärung: Die Sozialisationsphase von Hunden liegt in der 4.-12./18. Woche (kleine/ große Rassen). In dieser sehr kurzen Zeit lernen die Hunde all das, was sie in der späteren Zeit kennen und können müssen, da sich in dieser Zeit die Nervenverknüpfungen im Gehirn ausbilden. Auf diese in dieser Zeit gemachten Erfahrungen greifen die Hunde ihr Lebtag als "Vergleichsmuster" zurück: Das beinhaltet Hunde anderer Rassen, andere Lebewesen, verschiedene Umgebungen (Wohnung, Büro, Wald, Feld, Wiese, Stadt, Autos, Auto fahren etc.pp)), verschiedene Bodenbeschaffenheiten und letztendlich die Prägung auf den Menschen. Es ist keine Prägung auf den Menschen, wenn diese an Glasscheiben an ihnen vorbeigehen. Haben die Hunde nur wenig kennengelernt bzw. habe sie schlechte Erfahrungen gemacht, so können sie später in unbekannten Situationen nicht angemessen reagieren. Je nach Veranlagung der Hunde reagieren sie dann ängstlich bzw. aggressiv. Unerfahrenen Neukäufern machen solche Hunde dann 100%ig Probleme und wo landen sie dann? Im Tierheim.
                Nicht umsonst haben sich deshalb alle Zoohandlungen bereits vor vielen, vielen Jahren dazu entschlossen, Hundewelpen nicht mehr zu verkaufen.

                Wie Anette schon schreibt, was wird mit denen, die nicht als niedliche Welpen verkauft werden? Da ist der Sozialisationsschaden vorprogrammiert.

                Von der wenig artgerechten Haltung, die jana bereits genannt hat, mal ganz zu schweigen.

                Comment


                • #9
                  Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                  Wenn ich das richtig lese, sind die Welpen in einem großen Auslauf, werden betreut und sind im Rudel sozialisiert. Der Bereich scheint im ruhigen Teil des Ladens zu sein. Wo ist das Problem? Mehr macht ein Züchter doch auch nicht, oder?

                  Comment


                  • #10
                    Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                    @ Bibo - eher weniger.
                    Eile mit Weile.

                    Comment


                    • #11
                      Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                      Fragt ihr euch nicht, wo die Welpen herkommen?
                      In Nord Amerika kommen die Welpen die man im Geschaefft sieht aus so genannten Puppiemills.

                      Comment


                      • #12
                        Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                        Deswegen fahre ich nie nie wieder nach Paris, so schön kann gar keine Stadt sein. Und das es das jetzt auch wieder hier bei uns gibt? Gruselig! :evil:

                        Comment


                        • #13
                          Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                          @Bibo: Ein Züchter gibt in dem Alter, in dem die Verkaufswelpen sind, an die zukünftigen Besitzer ab. Ein verantwortungsvoller Züchter guckt sich den Käufer an, der seinen Welpen kauft. Die Züchter, die ich besucht habe, geben nicht jedem Dahergelaufenen einen von ihren Welpen. Die haben sich alle erkundigt, welche Erfahrung man hat bzw. was man dem Hund bieten kann. Und alle haben erzählt, daß sie Leute abgewiesen haben. Ich wage zu bezweifeln, daß das die Dame an der Kasse in dem Zoogeschäft tut. Die Betreuung der Welpen am Wochenende und in der Nacht in dem Geschäft möchte ich sehen!
                          Es gibt Zoogeschäfte, die arbeiten mit Züchtern zusammen und empfehlen ihren Kunden je nach Rassewunsch einen Züchter. Das finde ich o.k.
                          Bei den Züchtern, die ich besucht habe, hatten alle Welpen Familienanschluß, tobten im Garten und hatten einen Rückzugsbereich.
                          Hunde leben später in den seltensten Fällen im Hunderudel sondern im Menschenrudel und sollten deshalb entsprechend sozialisiert sein.

                          Ich möchte mal einen Hundetrainer zitieren: "Wenn Du möchtest, daß sich Dein Welpe gut an Dich bindet, dann laß ihn die ersten zwei Wochen, in denen er bei Dir ist, möglichst auf Deinem unbekleideten Oberkörper schlafen. " Diese ersten zwei Wochen sind die 8.-10. Woche bei kleinen bzw. 12.-14. Woche bei großen Rassen. Dieser Zug ist halbwegs abgefahren, wenn die Welpen in dieser Zeit im Geschäft landen.

                          @Malone: Das ist hier in D nicht anders. Ich kenne genügend Züchter, die mit ihren Welpen Geld verdienen und ihre Hündin jedes Jahr decken lassen bzw. haben zwei Hündinnen. Bei ab 700€/ Welpen und 8-14 Welpen/ Wurf lohnt sich das schon. Die Züchter sind absolut seriös, d.h. sie verwenden eingetragene, gute Hündinnen und Rüden eines Zuchtverbandes, d.h. die Welpen bekommen Papiere.

                          Comment


                          • #14
                            Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                            Und es gibt nur verantwortungsvolle Züchter?

                            Unser Hund hat übrigens auf keinem unbekleideten Oberkörper geschlafen und war trotzdem problemlos und einigermaßen anständig sozialisiert.


                            Ich würde in einem Zooladen keinen Hund kaufen und gehe auch davon aus, dass sich das als Geschäftsidee relativ schnell wieder erledigt haben wird, verstehe aber die Aufregung darum nicht.
                            Schlimmer als Boxenknasthaltung von Pferden halte ich den Verkauf von Welpen über den Handel auch nicht.
                            Eile mit Weile.

                            Comment


                            • #15
                              Re: Welpenverkauf im Zoohandel

                              stimme billi in allen punkten zu.
                              2. mitglied im markus-fanclub! *g*

                              Comment

                              Working...
                              X