Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Esel in Ägypten bitten um Hilfe

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Esel in Ägypten bitten um Hilfe

    50 ehemalige Arbeitsesel aus der ägyptischen Urlaubsmetropole Hurghada benötigen dringend einen Gnadenbrot-Platz. Die dortige Tierschutzorganisation BlueMoon Animal Center möchte helfen und bittet um Spenden.

    Arbeitsesel sollen zukünftig in Ägypten nicht mehr zum Straßenbild gehören. Die Regierung in Kairo beschlagnahmt die Tiere deshalb zur Zeit und gibt sie, mangels staatlicher Möglichkeiten, an private Tierschutzorganisationen weiter. So soll das BlueMoon Animal Center in Hurghada in der nächsten Zeit 50 Esel aufnehmen, 15 befinden sich bereits dort in Obhut.

    Die Tierschützer möchten den ausrangierten Arbeitstieren gerne noch einen schönen Lebensabend ermöglichen, allerdings sind sie ohne finanzielle Hilfe dazu nicht in der Lage. So muss beispielsweise neben Medikamenten und spezieller Nahrung auch Heu gekauft werden, da es in dem Wüstenort Hurghada selbst kein Grünfutter gibt. Das Heu kommt aus dem 500 Kilometer entfernten Kairo, so dass schon allein der Transport sehr teuer ist.


    Mehr Infos: www.tierhilfe-bluemoon.de und www.bluemoon-animalcenter.com
    Online-Redaktion REITER REVUE
    mareike.dax@paulparey.de

  • #2
    Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

    und wie verdienen die ehemaligen Besitzer jetzt ihr täglich Brot?
    Viel Glück
    ____________________________________
    http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

    Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
    und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
    (Gandhi)

    Comment


    • #3
      Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

      Ist doch egal, hauptsache sieht gut aus... :?

      Comment


      • #4
        Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

        Weshalb nimmt man etwas auf, was man nicht finanzieren kann?
        Da kommen doch die Tiere auch nicht gerade optimal unter, wenn das Geld fehlt.

        Comment


        • #5
          Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

          Ich muss auch grad an die leute denken, denen ihr Verdienstmöglichkeit genommen wurde. Ob die regierung denen auch hilfen zu kommen lässt??? :?







          In den Augen meines Pferdes liegt mein größtes Glück.
          All mein Innerstes mein Krankes, heilt in seinem Blick.

          Comment


          • #6
            Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

            Bitte nicht falsch verstehen, den Tieren geht es da wirklich grauselig. Allerdings wäre es besser, ein vernünftiges Tierschutzgesetz zu schaffen und dieses auch durchzusetzen. Mal schnell 50 Esel enteignen hilft weder Mensch noch Tier.
            Es gibt da ja schon ewig gemeinnützige Organisationen, die diese Tiere ärztlich versorgen.
            Das Brooke Hospital ist da ein wirkliches Beispiel und die kämpfen schon sehr lange.
            Viel Glück
            ____________________________________
            http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

            Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
            und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
            (Gandhi)

            Comment


            • #7
              Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

              Das es den Tieren da nciht sonderlich gut geht steht außer frage. Aber da gibts sooo viele beispiel
              Habe vor kurzem einen bericht gesehen auch über solche hilfsorganisationen. Das find ich klasse was die machen!!!







              In den Augen meines Pferdes liegt mein größtes Glück.
              All mein Innerstes mein Krankes, heilt in seinem Blick.

              Comment


              • #8
                Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                Da der Arbeitsesel ja im ganzen Land verboten werden soll, würde mich schon die Gesamtzahl der zukünftigen Tierschutzesel interessieren.
                Herr schmeiß Hirn würde hier echt passen.
                Viel Glück
                ____________________________________
                http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

                Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
                und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
                (Gandhi)

                Comment


                • #9
                  Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                  trotzdem kann man irgendwo anfangen, und 50 esel und der grundgedanke sind im ansatz richtig und ein guter anfang.

                  ich finde es nicht richtig das irgendwie niederzumachen.

                  jeder weg beginnt mit einem schritt!
                  “Der Ausdruck ihrer Augen ist der einer liebenden Frau,der Gang der eines schönen Weibes,die Brust die eines Löwen,
                  ihre Flanken die einer Gazelle,
                  sie sind die Trinker des Windes,
                  ihre Nüstern sind geöffnet wie die Blütenblätter einer Rose,
                  ihr Fell ist wie ein Spiegel,
                  ihr Fell ist so dicht wie Federn auf Adlers Schwingen,ihre Hufe sind so hart wie Stein, von dem man Feuer zu schlagen vermag,sie sind sanft wie ein Lamm,jedoch wie ein Panther im Zorn werden sie geschlagen oder gereizt!"

                  (Aus dem Koran)

                  Comment


                  • #10
                    Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                    Der text sagt deutlich aus, dass alle Arbeitsesel beschlagnahmt werden sollen und da wäre doch ein vernünftiges tierschutzgesetz der bessere Weg
                    Viel Glück
                    ____________________________________
                    http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

                    Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
                    und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
                    (Gandhi)

                    Comment


                    • #11
                      Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                      Originally posted by claudiawalter
                      trotzdem kann man irgendwo anfangen, und 50 esel und der grundgedanke sind im ansatz richtig und ein guter anfang.
                      Was ist denn der Grundgedanke?

                      Mal nebenbei: Man schätzt die Anzahl von Arbeits"equiden" weltweit auf ca. 90 Millionen und davon schätzt man 5 Millionen unter schlechten Bedingungen (Quelle)

                      Ich war vor 10 Jahren in Hurghada. Neben dem Hotel gab es ein kleines Stück Brachland, auf dem ein Junge (höchstens 14-15 Jahre alt) mit seinem weißen Kamel (oder war es ein Dromedar?) gemeinsam hauste. Wobei der Junge in einer Unterkunft (vielleicht 2-3m² groß), die aus 4 Wellblechplatten (3 seitlich, eines oben) zusammengezimmert war, lebte. Der Junge kümmerte sich nach seinen Möglichkeiten rührend um sein Tier, das nicht zu dünn war, fütterte, putzte und schmückte es jeden Morgen mit einem hübschen Tuch, Zaumzeug und einem Sattel (oder was auch immer das war). Dann zog er bis zum späten Abend in die Richtung der Hotels, wo Touristen für einen Ritt auf dem Tier bezahlten.
                      Denk einmal darüber nach, ob dieser Junge möglicherweise nicht nur sich selbst und das Tier, sondern auch noch seine Familie mit dem Geld ernährte. Es wäre wirklich ein toller Grundgedanke, ihm z.B. dieses Tier wegzunehmen.

                      Ich würde es eher schätzen, wenn man sich bemühen würde, den Tieren und Familien zu helfen, die von den Einkünften abhängig sind, die sie mit ihren Tieren erzielen können. Da ist mir die Arbeit vom Brooke Hospital lieber, die die Tiere bei ihren Menschen unterstützen.

                      Comment


                      • #12
                        Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                        Wie jetzt? Menschen in den Tierschutz mit einbeziehen??? Nix da! Die Tiere werden in Tierschutzstationen verfrachet, im Notfall eingeschläfert und die Menschen müssen halt sehen, wo sie bleiben! Also sowas kann man ja auch niemanden zumuten, Arbeitstiere im Altag sehen zu müssen!

                        *Ironie aus*

                        Comment


                        • #13
                          Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                          Originally posted by Bibo
                          Also sowas kann man ja auch niemanden zumuten, Arbeitstiere im Altag sehen zu müssen!

                          *Ironie aus*
                          Genau, Bibo! Sollen sich die Leute doch einen Trecker kaufen oder ein Auto, damit man die Arbeitstiere nicht mehr sehen muß.:wink:


                          :?

                          Comment


                          • #14
                            Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                            Ja nicht oder was??? Ist doch viel hübscher anzusehen! :roll:

                            Comment


                            • #15
                              Re: Esel in Ägypten bitten um Hilfe

                              in einem Bericht über Marrakesch und dessen Boom wurde von einem Hotelbesitzer ganz eindrucksvoll die Bauphase beschrieben. Alle Materialien und der Schutt wurde per Esel aus der Innenstadt zu den nächstliegenden großen Straßen gebracht. Die alten Innenstädte sind einfach nicht groß genug um mit Fahrzeugen befahren zu werden. Und ich denke in Ägypten sieht das nicht anders aus.
                              Die Menschen dort müssen lernen mit Hund, Katze Pferd, Esel, Kamel usw. im allgemeinen besser umzugehen, eine Wegnahme reicht da nicht.
                              Viel Glück
                              ____________________________________
                              http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

                              Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
                              und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
                              (Gandhi)

                              Comment

                              Working...
                              X