Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Stute geht im Galopp durch

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Stute geht im Galopp durch

    Hallo, ich habe folgendes Problem..
    meine Stute ist auf dem Platz und auch im gelände recht brav...bei Geräuschen erschrickt sie kaum und geht auch nie durch...auf dem Platz läuft sie gut und galoppiert anständig im Arbeitsgalopp.
    ich hatte zu anfang einige Fehler gemacht(habe sie jetzt 4 Jahre) und inzwischen sind wir ein gutes team...bin auf Western umgestiegen und reite viel ins Gelände..reiner Freizeitreiter..mit viel Schritt ,wenig trab und Galopp.
    Wir hatten dieses losrenn-Problem zu beginn da ich sie da im Renngalopp gelassen habe...nach langem Platztraining und langem Schrittausritten habe ich wieder Traben und galoppieren können,wobei ich immer Arbeitsgalopp mache nie Renngalopp. Ging auch wieder prima...sie läuft in der Regel am Langen Zügel und hat ein Myler gebiss mit shanks,das mildeste...reagiert auf stimme...und auch auf schenkel/gewicht...meistens...nun fängt sie aber das Rennen wieder an....und zwar an bestimmten Strecken ,die wir ab und an mal galoppieren...dann geht sie in den Trab und versucht ständig loszugaloppieren...die ganze zeit konnte ich sie dann noch zurücknehmen aber gestern ist sie so gegen das Gebiss ..sie zieht den Kopf hoch und reisst das Maul auf und geht dann ab...sie war wie gesagt die gantze Zeit über noch zu halten...aber gestern war das ein richtiges durchgehen.Trotz einsitzen und sämtlicher Hilfen ging nichts mehr.
    ich muss dazu sagen ,dass sie durch den Matsch und das Wetter weniger bewegung bekommt bzw. wir nicht zum longieren kommen,was ich vorher immer ein bis 2 mal die Woche zusätzlich zum reiten gemacht habe...sie hat also schon bewegungsdrang ,den sie vielleicht nicht durch Schrittritte ausgleichen kann....ich hoffe natürlich dass es daran liegt...
    was meint ihr?
    man hat mir einen Sperrriemen empfohlen,damit sie das maul nicht aufreisst,aber eigentlich bin ich nicht dafür,zumal sie bei Druck eher noch zickiger wird....

  • #2
    Back to Basics wäre mein Tipp. Sperrhalfter etc. können nicht verhindern, dass Deine Stute losstürmt. Und jetzt ist sie für bestimmt Strecken auf Galopp konditioniert. Mit back to Basics meine ich: Was heissen würde zurück zu Schritt-Uebergängen in allen Gangarten und nur eine Gangart höher, wenn die anderen Gangarten klappen. Danach die Konditionierung (Galopp an immer gleichen Strecken) Deinerseits durchbrechen, mit z.Bsp. auch nur Schritt auf der Galoppstrecke, Gehorsamkeitsübungen etc. auf der Galoppstrecke usw. Und erst wenn das Pferd 100%an den Hilfe steht, dann galoppieren. Sobald es unkontrollierbar wird, back to Basics. Viel Glück.

    Comment


    • #3
      Du hast anscheinend ein lauffreudiges Pferd, das mit dem Laufpensum, das du anbietest, nicht ausgelastet und zufrieden ist. Wie sind denn die Haltungsbedingungen? Bekommt sie Kraftfutter? Bei den Anforderungen braucht sie nur Heu + MinFu.Ich kenne reihenweise Leute, die von ihren Pferden gefallen sind, weil sie rumgebockt haben, gerannt sind etc. Ihnen wurde geraten, es mal mit Distanzreiten zu probieren. Und siehe da: diese Pferde bringen es enorm weit, sogar bis zur Weltmeisterschaft. Bestimmt auch was für dein Pferd.

      Comment

      Working...
      X