Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Pferdezeichnungen

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Pferdezeichnungen

    Sie möchten Ihr “Ein und Alles” , Ihren Hund, Ihre Katze, Ihr Pferd, Ihr... zeichnen lassen ?

    Sie suchen ein besonderes, individuelles, persönliches Geschenk?

    Sie möchten etwas verewigen lassen?

    Weitere Info´s gibt es unter www.graphite-art.de

  • #2
    ihre Seite gefällt mir. Wie sind sie zu dem "Hobby" gekommen, wenn ich fragen darf? Und warum gerade Kreide?
    Man muß gegen den Strom schwimmen, um an die Quelle zu gelangen. (chin. Sprichwort)

    Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

    Comment


    • #3
      Originally posted by Inge
      ihre Seite gefällt mir. Wie sind sie zu dem "Hobby" gekommen, wenn ich fragen darf? Und warum gerade Kreide?

      Danke schon mal für Ihre Mitteilung.
      Nun angefangen habe ich damit seit dem ich mit dem selbst entwickeln von Farb und s/w Fotos im eigenen Labor aufgehöhrt habe. (wegen einer Allergie ... leider... ) Ich habe danach einfach mal den Bleistift in die Hand genommen und angefangen zu zeichnen. Das erste Bild war "Bronco". Danach haben mich noch weitere Leute im Stall angesprochen. Daraufhin habe ich noch weitere Pferde aus unserem Stall gezeichnet, ich habe allerdings nicht jedesmal ein Foto davon machen können; deshalb ist die Seite noch relativ leer.
      Unter Sonstiges habe ich auch zwei einfach Öl-Bilder eingestellt.

      Ich habe hier im Forum die Seite mal eingestellt; mal sehen was dabei raus kommt.

      LG
      Michael

      Comment


      • #4
        ..Tip von Künstler zu Künstler : arbeiten Sie unbedingt noch weiter an Licht und Schatten in den Bildern. Muskeln, Sehnen, Bänder etc. wirken erst plastisch, wenn man sie durch die korrekten Schatten und Lichtreflexe hervorhebt. Das bedeutet bei Bleistiftzeichnungen, Lichtreflexe weiß zu lassen (od. wegradieren), und sehr viele Grauabstufungen und weiche Übergänge für den Schatten zu verwenden. Ruhig experimentieren und im täglichen Leben genau beobachten, wie sich einfallendes Licht abzeichnet. Immer überlegen, von welcher Seite der Lichteinfall kommt und dann den passenden Schatten setzen. Toi toi toi weiter so und viel Spaß mit Ihrem neuen Hobby ! Die Farbwahl in den Ölbildern finde ich ausgezeichnet!
        Das Glück der Pferde ist der Reiter auf der Erde - geh doch mal spazieren!

        Comment

        Working...
        X