Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Erneuter Umzug nach 5 Monaten...

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Erneuter Umzug nach 5 Monaten...

    Hallo,

    Ich fange meinen ersten Beitrag gleich mit einer Frage an, will ich die Entscheidung einfach mega schwierig finde...
    Es geht nämlich darum, ob ich mein Pony knapp 5 Monate nach unserem Umzug schon wieder in einen anderen Stall stecke...
    Es ist jetzt nämlich bald Februar und ich müsste im Februar, spätestens März kündigen, um zur Weidesaison umzuziehen, ohne doppelt zu zahlen...

    Ich bin im Dezember aus einem katastrophal geführten Offenstall umgezogen in Boxenhaltung bei Zusage von täglichem Koppelgang... Das"Aber" kommt:

    Pro:
    - sehr gutes Heu, daher kaum noch Kotwasser (das Heu wird Aufarbeitung immer eingeschickt und getestet)
    - Pferd hat seitdem bessere Blutwerte
    - er wirkt fit
    - große Koppel
    - Pony hatte sofort Kumpels und nicht eine einzige Verletzung,
    - er spielt richtig, richtig viel
    - Reitanlage schön, Halle, Platz
    - Einsteller soweit nett, kein Mobbing, das übliche harmlose Gelästere - kein Vergleich zu meinem alten Stall und dem dortigen Mobbing (so langsam komme ich auch an, finde Freunde)
    - guter Unterricht
    - Pony tut die Ruhe in der Box beim Fressen tut, also in einem großen Offenstall mit großer Herde werde ich nicht mehr gehen, aber alleine stehen ist für das Spiel-Kalb auch nichts in Paddockbox o.ä.

    Jetzt aber die Abers:
    - Koppel ist so matschig - ohne jegliche trockene Stelle (kann niemand was dafür)
    - die Koppel wird aber nicht abgeäppelt, sodass jetzt auch zunehmend mehr Pferde Mauke bekommen
    - auf der Koppel liegen bestimmt auch ein Dutzend verlorene Eisen rum, die man nicht wieder findet... Hoffentlich findet auch nie ein Pferd diese per Unfall wieder aber das sind meine Alpträume - passiert ist noch nie etwas...
    - kein Raufutter auf der Koppel
    - im Winter also 7 Stunden ohne Futter
    - dadurch und durch das Erde-Fressen bekommt er auch gerade wieder vermehrt Kotwasser
    - bei Regen kommen die Pferde nicht raus ( also bisher ca. 10x in 2 Monaten, die ich da bin) - das erfährt man als Besitzer auch nur auf Nachfragen
    - Einstreu mit Leinstroh, also muss man Mattenhaltung machen. Mein Pony wühlt aber viel - so viele Ballen Leinstroh kann ich gar nicht dazu kaufen... Eigentlich mag ich Mattenhaltung auch nicht... Anders geht es mit dem drei Ballen Einstreu pro Monat aber nicht, wenn ich nicht wöchentlich dazu kaufen will.

    Die Frage ist... Soll ich im Sommer noch einmal umziehen? Das Pony hat Freunde, scheint zufrieden, aber mich machen die Stehtage und die Fresspause zusätzlich zu der nicht-abgeäppelten Matschkoppel Sorgen
    Man muss aber sagen, dass ich die Zufriedenheit meines Pferdes schlecht deuten kann - natürlich wirkt er fitter, da er nachts schlafen kann - sonst kann ich ihn hinstellen, wo ich will, er ist immer irgendwie zufrieden...

  • #2
    Das wichtigste ist erstmal, dass sich dein Pferd wohl fühlt. Was deiner Meinung nach der Fall ist. Des weiteren hast du beschrieben, dass du erst im Dezember umgezogen bist. Daher würde ich mich bei den anderen Reitern mal erkundigen ob die Weiden im Sommer weniger matschig sind und allgemein fragen wie sie zu deinen "Abers" stehen. Außerdem bedeutet jeder Umzug jede Menge Stress für ein Pferd welcher nicht selten zu Gewichtsverlust oder anderen Problemen führt. Du solltest dir also zu 100% sicher sein das deine Bedenken in einem anderen Stall alle hinfällig sind und sich dein Pony mindestens genau so wohl fühlt.

    Comment

    Working...
    X