Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Stallwechsel - ja oder nein!?

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Stallwechsel - ja oder nein!?

    Hallo,

    ich brauch mal eure Meinungen. Mein Pferd steht in folgendem Stall:

    - eher kleine Fensterbox
    - 365 Tage im Jahr 8 h raus, bei wirklich jedem Wetter
    - Im Winter ziemlich matschiger Paddock, Sommer: erst Weide dann Padock
    - Große gemischte Herde
    - Gutes Futter, auseichend Heu, im Winter auch auf dem Paddock

    Ich bin grunsätzlich sehr zufrieden, ich mag den Stallbesitzer, mein Pferd fühlt sich wohl.
    Aber: Wir haben "nur" eine 40er Halle und einen Platz und Schulbetrieb von mittags bis abends, auch am WE.
    Wenn man nicht gerade selbst Unterricht hat, ist vernünftiges reiten nach Feierabend unmöglich, longieren auch nicht, da in der Halle verboten und draußen wegen Dauerregen und schlechtem Boden unmöglich. Die überdachen Putzplätze sind dauerhaft laut, voll und unaufgeräumt. Hinzukommt, dass nur alle 10 Wochen ungefähr gemistet wird, selbst misten ist nicht erlaubt.
    Kurzum: Im Sommer ist der Stall ein Traum, im Winter bin ich dauerhaft gestresst.

    Ich überlege nun zu einem Stall ohne Schulbetrieb zu wechseln, der Paddockboxen hat, die täglich gemistet werden, 60er Halle, Longierhalle, Führanlage usw. richtiger Reiterluxus eben. Ich müsste nur kaum mehr zahlen. ABER: Deutlich weniger Weidegang, ca 4 - 5 h täglich. Im Winter dafür saubere Sandpaddocks, kein Schlamm und RUHE. Dort sind mehrere Profis, die ihre Pferde tagsüber arbeiten. Ob dort so reichlich gefüttert wird wie in meinem jetzigen Stall, weiß ich nicht.

    Was sind eure Gedanken dazu? Ich möchte nicht, dass das Pferd für meinen Luxus leiden muss. Andererseits bin ich vom Trubel kolossal genervt.

  • #2
    Guten Morgen,

    also für mich ist das eigentlich eine klare Sache.
    Dein Stall hat zwar Potential, wie es scheint, aber das wird anders genutzt. Du bist ja eindeutig nicht zufrieden. Dein Pferd wird es auch nicht sein, vermutlich, wenn es deutlich weniger bewegt werden kann als du dir wünschen würdest.
    Es klingt zwar nach einem schönen, lebhaften Haufen, allerdings auch mit viel Einschränkungen. Selbst nicht misten dürfen usw., finde ich nicht gut.
    Meine Meinung wäre ein Wechsel in Angriff zu nehmen.

    LG

    Comment


    • #3
      Hallo,du hast es gut erkannt. Denn genau das ist es: Ein lebhafter, bunter Haufen. Es sind alle wirklich nett. Leider ist es einfach ziemlich chaotisch und mir fehlt manchmal der nötige "Ernst" im Training. Sehr gern hätte ich auch ein paar sportliche Vorbilder im Stall, die besser reiten als ich. Das spornt mich an. Leider ist es schwer vernünftige Trainings- mit guten Haltungsbedinungen zu kombinieren. Aber das ist wohl überall so. Ich werde schauen, dass ich im Frühjahr etwas finde, dass mich in beiden Hinsichten zufrieden stellt.

      Comment


      • #4
        Guten Abend!
        Für mich wäre der auf 4 Stunden reduzierte Weidegang zweitrangig. Ich ziehe die Rückschlüsse allerdings als Besitzer leichtfuttriger und zu Übergewicht neigender Pferde. Wenn ein gepflegter, ausreichend großer Paddock mit Heufütterung den Rest des Tages auffüllt, dann wäre mir die Paddockbox lieber und meine Ruhe heilig.
        Abchecken würde ich auf jeden Fall, ob ausreichend gefüttert wird, bzw ob die Pferde genügend mit Futteraufnahme beschäftigt sind.
        Hinsichtlich dessen wäre der neue Stall m.E. die bessere Wahl.
        Wäre denn dort auch Pferdegesellschaft gegeben?
        Last edited by Häuptling; 15.12.2017, 20:13.

        Comment


        • #5
          Pferde Scheren

          Hallo zusammen, Ich habe auf meiner Seite Interessanten Content zum Thema Pferde Scheren erstellt. Die Seite hilf dir bei der Auswahl und Pflege der Richtigen Schermaschine für deine Anwendung.
          Um Umfall und Verletzungsrisiko für Tier und Anwender zu minimieren ist eine Richtige Pflege der Schermaschine (Schermesser) sehr wichtig. Ich zeige dir wie es geht.
          LG Michael http://schermaschine-kaufen.com/

          Comment


          • #6
            Mit dem Schulbetrieb und einer Halle wirst du auf Dauer nicht glücklich werden. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen, obwohl ich meine Pferde 9 Jahre in dem Verein hatte und mich ehrenamtlich im erweiterten Vorstand engagiert habe.
            Als Pferdebesitzer will man zu einer für einen selbst vernünftigen Zeit reiten. Das geht im Schulbetrieb oft nur eine gewisse Zeit auch im Winter, nämlich solange das reiterliche Niveau zu den angebotenen Reitstunden passt. Wenn das nicht der Fall ist und man freie Bahn reiten will oder gar Einzelunterricht nehmen will, dann kommt man in einem Stall mit Schulbetrieb und nur einer Halle schnell an seine Grenzen.

            Comment


            • #7
              Hallo, für mich würde der Wechsel in diesem Fall ziemlich schnell feststehen.1. Das man nicht selbst misten darf ist für mich unverständlich. Alle Reiter die bei uns ein Pferd stehen haben und sich dazu entscheiden selbst zu misten zahlen sogar etwas weniger.2. Eine kleine Halle die man wenig bis garnicht nutzen kann ist im Endeffekt wie keine Halle. 3. Den Weidegang von 4-5h finde ich nicht unbedingt schlecht wenn es sich um Padockboxen handelt.LG

              Comment


              • #8
                Hallo zusammen, ich bin neu hier

                Comment

                Working...
                X