Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Stallwechsel, und wenn ja wohin ?

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Stallwechsel, und wenn ja wohin ?

    Hallo ihr Lieben, Ich brauche mal eure Unterstützung. Ich beschreibe euch mal meine aktuelle Situation : Ich bin mit meinem Pferd nach Stuttgart gezogen und musste feststellen einen guten stall zu finden , bei dem die Haltungsbedingungen passen ist echt fast nicht zu finden leider. Einen guten Offenstall mit Wallachherde leider erstrecht nicht Mein aktueller Stall :-Außenbox -Reithalle ( eher klein ) -Reitplatz -Matschkoppeln (leider nur 2 deswegen kommt jedes Pferd im Winter vormittags nur 2 Stunden raus --> geht für mich absolut garnicht !!! Noch dazu ohne Wasser und Heu --> No Go -Sommerkoppeln (4 Stunden morgens und nachmittags kann man selber rausstellen , da schau ich auch immer , dass er draußen steht , ist für mich aber echt total der Aufwand immer jemanden zu suchen der ihn Mittags nochmal rausstellt . Bin also mit den Bedingungen im Stall also garnicht zufrieden Kosten liegen bei 450€ all inklusive Die Stallsuche gestaltet sich allerdings schwierig, 2 Ställe kämen für mich eventuell in Frage , aber auch nur mit Abstriche: Stall 1: ( Favorit) - Leider eine Warteliste !! Und er meinte wird selten was frei - Paddockbox - Reithalle - Reitplatz - Longierzirkel überdacht - Longierzirkel frei - jede Box hat seine eigene Matschkoppel mit Unterstand , Wasser und Heu ( eigentlich immer zu 2. , aber sollte es nicht klappen hätte das Pferd eine Matschkoppel für sich alleine- werden morgens rausgestellt und Abends holt jeder selber rein -380 € inkl. misten - Fahrtzeit Ca 20 min Wäre für mich ein guter Kompromiss zum Nicht vorhanden Offenstall , da Pferd wenigstens den ganzen Tag draußen und Nachts in der Paddock Box Da der Stall leider ne lange Warteliste hat habe ich mir einen alternativ stall rausgesucht : Also stall 2:- große neue schöne Paddockboxen - 2 große Reithallen - Longierzirkel überdacht - schöne Matschkoppeln mit Unterstand , Wasser und Heur - keine eigene , er müsste sich mit einem Wallach der im Moment noch alleine steht vertragen und würde da dazu kommen - wäre denke ich kein Problem an sich ist er super verträglich mein PROBLEM: Was ist wenn er sich nicht verträgt ? Im Moment gibt es sonst keinen weiteren Platz auf einer Matschkoppel !! - Graskoppeln für den Sommer ( stundenweise)- Misten muss jeder selber ! - Preis : 435 - Problem : die Stallbetreiber stellen die Pferde nicht raus , es gibt jemandem im stall, der die Pferde rausstellen würde für 20 Euro, was auch einige Einsteller in Anspruch nehmen - aber ist sowas dann zuverlässig ?? Sie hätten eine Paddockbox frei ! Bin jetzt allerdings unschlüssig, ob ich lieber auf Stall 1 warten soll oder so schnell wie möglich aus dem aktuellen in Stall 2 soll, auf die Gefahr, dass es eventuell mit dem rausstellen schief geht ? Findet ihr man könnte das als Bedingung stellen bzw in den Vertrag mit aufnehmen, dass falls er sich nicht mit dem Wallach verträgt ( man weiß ja nie !! ), dass dann eine Matschkoppel vorerst abgeteilt wird und er eine Hälfte bekommt , bis ein passender Partner gefunden ist ? Bis auf die 2 Sachen finde ich den Stall sonst super , dass ich selber misten müsste würde mich eigentlich auch nicht stören. Was meint ihr ? Danke schonmal fürs lesen und eure Hilfe :-)!LG
    Last edited by fabbe1011; 03.07.2017, 08:07.

  • #2
    Ich würde nicht warten. Der Besitzer des anderen Pferdes ist sicher auch daran interessiert, zur Eingewöhnung erst mal den Auslauf zu teilen. Nur wenige tragen gerne Geld freiwillig in die Apotheke .....
    "Man macht aus einem Esel kein Rennpferd,
    aber man macht auch aus einem Rennpferd keinen Esel!"
    (Heinz Jentzsch)

    http://pferde-ingwer.de.tl/

    Fiskarnir eru rólegir, nægjusamir og inn í sig
    og eru með eðlisávísun sem þeir geta reitt sig á.

    Comment


    • #3
      Schon mal bei der Stallsuche lag-online.de geguckt?Was du beschreibst, ist eigentlich nichts anderes als Alcatraz für Pferde, manchmal mit Balkon. Und teuer!

      Comment


      • #4
        Also ich sehe die Sache mit dem richtigen Stall so: Das Pferd steht im Vordergrund, soll heißen, das wichtigste ist, dass sich das Pferd wohlfühlt. Es sollte genug Heu bekommen, immer in einer sauberen Box stehen, 24 Stunden Zugang zu frischem Wasser haben, genug Weidegang haben (für mich persönlich heißt das mindestens 8 Stunden pro Tag) und einfach "rundum glücklich" sein! Das soll einfach nur heißen, dass ich im Notfall bzw. dann, wenn es nicht anders geht, bereit bin, auf eine Reithalle, einen Longierzirkel usw. zu verzichten, wenn es dafür dem Pferd gut geht. Natürlich sollte ein anständiger Reitplatz trotzdem zur Verfügung stehen, da ein gesundes Pferd auch bewegt werden muss, aber im Vordergrund steht für mich die Haltung des Tieres.Deine erste Wahl hört sich demnach ganz gut an, leider ist da ja die Warteliste. Die zweite Möglichkeit klingt gar nicht so schlecht. Ich gehe davon aus, dass man gemeinsam am Stall eine Lösung finden wird, falls die beiden sich nicht verstehen. Da würde ich mir keine zu großen Sorgen machen. Wünsche dir noch viel Erfolg. Liebe Grüße

        Comment


        • #5
          Originally posted by marenmer View Post
          Also ich sehe die Sache mit dem richtigen Stall so: Das Pferd steht im Vordergrund, soll heißen, das wichtigste ist, dass sich das Pferd wohlfühlt. Es sollte genug Heu bekommen, immer in einer sauberen Box stehen, 24 Stunden Zugang zu frischem Wasser haben, genug Weidegang haben (für mich persönlich heißt das mindestens 8 Stunden pro Tag) und einfach "rundum glücklich" sein! Das soll einfach nur heißen, dass ich im Notfall bzw. dann, wenn es nicht anders geht, bereit bin, auf eine Reithalle, einen Longierzirkel usw. zu verzichten, wenn es dafür dem Pferd gut geht. Natürlich sollte ein anständiger Reitplatz trotzdem zur Verfügung stehen, da ein gesundes Pferd auch bewegt werden muss, aber im Vordergrund steht für mich die Haltung des Tieres.Deine erste Wahl hört sich demnach ganz gut an, leider ist da ja die Warteliste. Die zweite Möglichkeit klingt gar nicht so schlecht. Ich gehe davon aus, dass man gemeinsam am Stall eine Lösung finden wird, falls die beiden sich nicht verstehen. Da würde ich mir keine zu großen Sorgen machen. Wünsche dir noch viel Erfolg. Liebe Grüße
          Genau. Die Haltung des Pferdes muss in Fordergrund gehaltet werden. Es ist absolut egal wie viel Reitplatz Dein Tier hat, wenn es krank wegen unsachgemäßigen Bedienungen im Stall ist.

          Comment


          • #6
            Huhu Wollte eigentlich nur mal nachhaken wofür du dich entschieden hast? Gibt es da mittlerweile etwas neues oder eine Entscheidung? Liebe Grüße

            Comment


            • #7
              Vielleicht wäre eine ganz andere Alternative ja was für dich.
              In welche Richtung von Stuttgart aus gesehen möchtest du denn gehen? Und wie lange wärst du bereit, zu fahren?
              In Stuttgart selbst ist das Finden eines Stalls mit viel Auslauf natürlich eher schwierig, obwohl es wohl in Botnang einen geben soll...
              Ich weiß allerdings nicht, wie er heißt und wie viel es dort kostet.

              Comment

              Working...
              X