Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Rangniedriges Pferd im Offenstall

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Rangniedriges Pferd im Offenstall

    Hallo
    Ich habe folgendes Problem:
    Mein Pony und mein Großer stehen seit 5 Jahren gemeinsam auf dem Paddock/Koppel tagsüber und nachts jeder in seiner Box.
    Der Große ist definitiv der Chef, aber es gab auch nie größere Probleme, ab und an hatte das Pony mal eine kleine Schramme, aber nie was wirklich schlimmes, da er ihm einfach aus dem Weg geht bevor es hart auf hart kommt.
    Jetzt wurde der komplette Stall umgebaut bzw. auch neue Ställe gebaut, so dass die Pferde große Paddockboxen haben können. Es wurde extra so gebaut, dass nach Wunsch die Trennwand zwischen zwei Boxen rausgemacht werden kann und die Pferde so Tag und Nacht zusammen sind.
    Das war auch der Plan mit meinen zwei, da sie sich ja immer hervorragend verstanden haben und sich auch immer vermissen wenn einer mal weg ist. (Wobei der Große den Kleinen mehr vermisst)
    Gestern durften sie dann die neuen Boxen beziehen und standen zwischenzeitlich auch zusammen im Unterstand. Füttern ist auch gar kein Problem, haben wir extra vorher draußen geübt.
    Jetzt komme ich heute morgen und mein kleiner ist an Rücken und Hintern total zerbissen

  • #2

    Comment


    • #3
      Zu wenig Platz. So eine Paddockbox ist ja eine Verbesserung zur Boxenhaltung, keine Frage. Aber da können eben nur Pferde zusammen stehen, die sich garantiert nichts tun. Für kleine Rangeleien ist da kein Platz. Die Haltungsform ist größtenteils nur was für Einzelhaltung. Pro Pferd 50 qm würden vielleicht ausreichen. Ist das so groß?

      Comment


      • #4
        Box mit Trennwand und gemeinsamem Paddock geht gar nicht. Böse Falle, wenn da einer reingetrieben wird und dann nicht wieder rauskommt. Boxen ohne Trennwand funktioniert offensichtlich nicht - ich würde auch nicht warten, bis es schlimmer kommt! Da ist einfach zu wenig Platz zum Weggehen. Also - Trennwand wieder rein und einzeln stellen und Ruhe ist! Die sehen sich doch eh übern Paddockzaun!

        Comment


        • #5
          Zwei normale Boxen reichen nicht aus um zwei Pferde zusammenzustellen. Um auch dem Pony eine ruhige Nacht zu gewährleisten, sollten sie da getrennte Boxen haben. Tagsüber die Boxen zu verschließen(Stallguard) und Beide auf dem Paddock mit angeschlossener Weide zu lassen ist möglich. Wenn genug Platz da ist und du gewährlesiten kannst, das dein Pony an Wasser und Futter kommt.
          Viel Glück
          ____________________________________
          http://www.youtube.com/watch?v=ibU7duHuDrg

          Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
          und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
          (Gandhi)

          Comment


          • #6
            ... keine Chance zu entkommen ...
            Ein Pferd im Nachbarstall hat die unsinnige Zunagelung mit Brettern der Ausweichmöglichkeit das Leben gekostet: Bein gebrochen durch Tritt eines anderen Pferdes in der "Falle". Es muss immer genug Ausweichmöglichkeit geben, z b durch Raumteiler und auch genug Futterstellen, so dass das rangniedrige Tier ungestört fressen kann (2 Stellen weit auseinander für 2 Pferde z B).

            Comment

            Working...
            X