Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Beinschutz für Koppel

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Beinschutz für Koppel

    Hallo, nun denke ich über ein Thema nach, das ich bisher immer als ausgemachten Quatsch angesehen habe...nämlich über geeignete Koppelgamaschen. Warum? Weil mein Pferd nun zum zweiten Mal mittels exzessivem Rumtoben und reintreten ins Vorderbein eine Sehnenverletzung zugezogen hat. Jeweils nur klein, immer "nicht schlimm, ganz minimal" aber jeweils drei Monate Pause + Wiederaufbau. Somit hoffe ich nun ihr mit einem passenden Paar Gamaschen einen Gefallen zu tun. Besser als Boxenhaft und Pause ist es allemal. Habt Ihr einen guten Tip für geeignete Gamaschen, die nicht Scheuern, reiben, quetschen wenn zu lange drauf aber auch schützen wenn Madame die Hinterbeine um sich wirft...das wird sie immer wieder tun, auch wenn sie ganztags draußen ist...glaubt mir! Danke für Erfahrungswerte.

  • #2
    Fesselkopfgamaschen SMB II von Professional Choice. Die halten auch, wenn man sie nicht extremst fest zumacht und scheueren nach meiner Erfahrung auf Distanzritten auch nicht, wenn sie nass werden oder wenn Matsch oder Sand reinkommt.

    Viele verwenden Hartschalengamaschen auf der Koppel, aber da bin ich skeptisch, weil die bei längerem Gebrauch oft drücken können. Ansonsten müsstest Du schauen, dass Du ein wirklich sehr gut sitzendes Paar findest, das ist oft schwierig, weil die oft zu lang geschnitten sind oder die Hartschale zu eng ist.
    Ponys sind Charaktersache!

    Comment


    • #3
      Jegliche Art von VS-Gamaschen. Die sind leicht, haben einen extra Sehnenschutz und es gibt auch Modelle mit Belüftung.

      Comment


      • #4
        Die SMB II wie oben schon erwähnt. Habe ich bei meinem Sehnenpatienten seit vielen Jahren in Gebrauch, er geht damit beim Anweiden stundenweise auch auf die Koppel und hatte sie zeitweise auch während seines ganzen Koppelaufenthaltes drauf - allerdings ist er immer nur bis mittag draußen und wird dann reingeholt. Da hat noch nie was gescheuert oder gedrückt. Allerdings hat er im Hochsommer dann doch bei stundenlangem Tragen drunter ziemlich geschwitzt - man sollte sich also überlegen, ob man sie im Sommer tatsächlich den ganzen Tag drauflassen will. Aber zum Anweiden ein paar Stunden ist auf jeden Fall zu empfehlen, ich mach die meinen jungen Stuten die ersten zwei, drei Tage immer drauf, wenn sie im Mai wieder in die Herde auf die große Wiese gehen. Sind sie dann wieder integriert und den ganzen Tag draußen, lass ich die Gamaschen aber wieder weg, weil es mir wie gesagt zu warm drunter wird.
        Der einzige Schwachpunkt bei den SMB sind auf längere Dauer hin die Klettverschlüsse, die muss man dann schon auch mal austauschen, weil sie nicht mehr halten. Preisgünstigere Alternative wären die Fesselkopfgamaschen von Qualcraft - sind fast genauso geschnitten und haben sich bei mir genausogut am Pferd bewährt. Und kosten nur halb so viel wie die SMB.
        Last edited by Maggie; 17.02.2013, 15:45.

        Comment


        • #5
          Habe jetzt die fesselkopfgamaschen wie beschrieben und VS Gamaschen bestellt...und werde ausprobieren...ansonsten auch zum reiten verwenden. Danke für die Tips, hoffe ich werde von weiteren Schäden verschont bleiben...!

          Comment


          • #6
            Ich glaube premier Equine verkauft extra Koppelgamaschen (Turn-out boots). Ansonsten sind die cross-country Gamaschen von premier equine auch sehr empfehlenswert, decken das Bein gut ab, mit belueftung, leicht und nehmen kein Wasser auf.
            Lg

            Comment


            • #7
              Dieser Beitrag ist zwar schon einige Jahre alt, aber ich wollte nicht noch ein neues Thema anfangen. Zunächst ich bin ein Freund von möglichst natürlicher Haltung fürs Pferd, zumindest soweit wie es geht. Meiner steht eigentlich im Offenstall, dass heißt Tag und Nacht auf einer großen Koppel mit Unterstand. Im Dezember hat er sich ein Überbein am Röhrbein geholt und wir kämpfen immer noch damit, weil es nicht zur Ruhe kommt. Jetzt habe ich mich für Stallgamaschen von Back on Track entschieden und überlege, ob ich ihm 24h Koppelgamaschen anlege. Ich finde die BoT super, aber bin mir nicht sicher, ob ich sie bedenkenlos 24h drauf lassen kann. Kennt sich jemand aus mit Koppelgamaschen aus und kann jemand etwas empfehlen?

              Comment

              Working...
              X