Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Solarium ja, nein?

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Solarium ja, nein?

    Hallo Ihr,
    stellt Ihr eure Pferde unter´s Solarium?
    Falls ja, vor oder nach dem Reiten?
    da waren ja kürzlich in der St. Georg sogar von zwei Tierärzten recht unterschiedliche Meinungen zu lesen.
    Bin gespannt auf eure Antworten.
    Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

  • #2
    Wir haben keins, aber wenn wir eins hätten, würd ich's auch nutzen.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass die pferde das angenehm finden.
    Ponys sind Charaktersache!

    Comment


    • #3
      Wir haben eins, und viele nutzen das excessiv. Ich nicht. Erstens hab ich zwei dabei, die sich nie im Leben still in diese enge Box unter das brummende Ding stellen würden - das wär Stress pur und das ist die Sache nicht wert. Zweitens denk ich mir so - ein warmer Rücken ist ja ganz schön. Hinterher kühlt das Pferd doch aber umso mehr aus, wenn man es nicht permanent eindecken oder noch stundenlang im Stall zubringen will, um die Decke dann noch abzunehmen.

      Comment


      • #4
        Ich würde es auch ganz gern mal zum Trocknen nutzen. Ich habe Pläne in der Schublade dafür, aber wieder Abstand genommen. Die Decke hinterher würde ich drauflassen und die soll runterfallen wann sie will - egal. Aber für einen Offenstall finde ich die Amplitude zu groß, besonders bei schlechtem Wetter mit kalter Feuchtigkeit. Ein Pferd kann sich ganz gut auch ohne Solarium anpassen, dafür ist es gemacht. Von ca. 40 °C unter dem Ding auf -1° ist schon happig. Geplant war unseres auch nicht mit den UV Lampen gemischt (wozu für die paar Minuten? Pferd ist schon braun ;-)) sondern nur mit Rotlicht. Der Stromverbrauch ist auch nicht ohne. Ab nächstes Jahr wirds noch teurer.

        Es ersetzt niemals - NIEMALS - das Aufwärmen durch die richtige Bewegung, das wird oft übersehen. Temperaturwarme Muskeln durch Rotlicht ist nicht dasselbe wie warme Muskeln durch Aufwärmübungen!! Gut einstimmen und entspannen kann ich auch durch TTouch.

        Comment


        • #5
          ich hätte schon gern eins. ich würde es vor allem vor dem reiten zur erwärmung nutzen und dann eben erst mal noch 10 min schritt mit decke reiten, bevor ich richtig anfange.
          2. mitglied im markus-fanclub! *g*

          Comment


          • #6
            Grade zum Resttrocknen hätte ich auch gern eins. Wie oft kommt es vor, dass Pferdle noch feucht ist und nicht richtig abtrocknen mag, weil die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist...

            Comment


            • #7
              Könnte mir auch gut vorstellen, dass Pferden mit Rückenproblemen bzw. Pferden, die eine sehr lange Lösungsphase brauchen, das Solarium helfen kann, lockerer zu werden.
              Ponys sind Charaktersache!

              Comment


              • #8
                Wir haben auch ein Solarium und nutzen es relativ wenig - im Gegensatz zu anderen Nutzern am Stall.

                Unsere Pferde stehen nicht geschoren und auch nicht eingedeckt in einem relativ kalten Innenstall. Die werden das ganze Jahr kontinuierlich gearbeitet und sind auch trotz Fell auch im Winter nicht allzu sehr verschwitzt. Normalerweise genügt es, nach der Arbeit ca. 15 Minuten eine Decke draufzumachen und gut ist.

                Ab und zu mal - insbesondere in der Übergangszeit, wenn es noch relativ warm ist oder wenn ich mit einem anlegen muss, kommt es vor, dass das Pferd doch deutlich mehr schwitzt. Dann reite ich nur ganz kurz Schritt, bis die Atmung etwas nach unten gegangen ist, dusche das Pferd an den verschwitzten Stellen kurz (!!!) ab und stelle es dann sofort unters Solarium.

                Danach noch ca. 15 Minuten in der Box mit Decke und das Pferd ist warm, trocken und zufrieden ... Ich musste das letzte Woche bei Temperaturen von ca. 10 Grad machen und das Pferd hat es schadlos überstanden.

                Vom voher drunter stellen halte ich auch nicht viel, weil es nur "passive" Wärme ist. Lieber reite ich länger Schritt ode stelle das Pferd in die Führmaschine.

                Comment


                • #9
                  Originally posted by Yvonne View Post
                  Könnte mir auch gut vorstellen, dass Pferden mit Rückenproblemen bzw. Pferden, die eine sehr lange Lösungsphase brauchen, das Solarium helfen kann, lockerer zu werden.
                  Ein Schaffell tuts auch, wer kein Solarium hat. Einfach mal ausprobieren.

                  Comment


                  • #10
                    Wir haben auch ein Solarium im Stall und ich habe es bisher, bis auf einmal, wo Pferdi was mitm Rücken hatte, noch nicht benutzt.
                    Ich hab irgendwie Bedenken, dass das Pferd hinterher erst recht friert, wenn man es da wieder drunter vor holt.
                    Gerade wenn es richtig kalt draußen ist, ist der Temperaturunterschied doch recht groß...
                    Zum Trocknen hab ichs auch noch nicht gebraucht, ich seh zu, dass ich das Pony im Winter nicht so sehr schwitzen lasse.
                    Falls das sehr selten im Winter doch mal der Fall ist, bin ich mit ein bis zwei Abschwitzdecken und nem kleinen Abkühl-Spaziergang immer ganz gut hingekommen.
                    Wobei...Im neuen Stall, wo wir nächste Woche hin ziehen, müssen wir im Gegensatz zu jetzt, fürs Solarium nicht extra zahlen.
                    Da würd ich es mir bei richtigem Arschwetter doch mal überlegen, sie drunter zu stellen, wenn sie sehr geschwitzt hat.
                    Aber dann hinterher noch etwas im Schritt bewegen, gegen den huch-ist-das-kalt-Effekt

                    Comment


                    • #11
                      also unser Solarium ist Marke Eigenbau... eine abenteuerliche selbsterstellte Konstruktion aus 12 oder 16 Rotlichtlampen. Bei uns wird wenn überhaupt eher nach dem Reiten druntergestellt zum besseren Trocknen aber dann das Pferd natürlich mit Abschwitzdecke zurück zum Stall und entweder die Abschwitzdecke noch etwas drauf oder gleich umdecken. "Nackig" mit Auskühlgefahr ist da kein Pferd nach dem Solarium.
                      Ich hätte aber auch eher auf Back on track gesetzt als auf die Rotlichtlampen.
                      Der Mensch ist zu gut erzogen um mit vollem Mund zu reden. Er hat aber keine Hemmungen, es mit leerem Kopf zu tun. (O. Wilde)

                      Comment


                      • #12
                        Hi zusammen,

                        wir haben auch ein Solarium im Stall.
                        Im Stall vorher ebenfalls - dort habe ich es auch wirklich häufig genutzt (teilweise vor und nach dem reiten)
                        Nachteil im jetzigen Stall ist, dass es in einer Ecke der Reithalle angebracht ist, und die Pferde hier abgeschottet stehen , wenig sehen, aber viel hören und so gerne mal erschrecken. Daher nutze ich es derzeit relativ wenig.
                        Grundsätzlich finde ich aber hat es positive Auswirkungen auf die Muskulatur und aufs Allgemeinbefinden der Pferde.
                        Meine geniessen die Extraportion Sonne richtig :-)
                        LG Mel
                        www.cavafleur.de
                        Reitsportartikel & Lifestyle- Produkte

                        Comment

                        Working...
                        X