Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Einmla Platte - immer Platte?

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Einmla Platte - immer Platte?

    Hallo!
    Bei meinem Pferd wurde durch Hufschmied und Tierarzt eine Hufprellung und damit einhergehende Lederhautentzündung vorne links festgestellt (es muss auf der Koppel passiert sein, da ich zwei Tage, bevor ich die Prellung aufgetreten ist, nicht geritten bin). Der Tierarzt hat zur Behandlung u.a. angeordnet, dass Platten zwischen Hufeisen und Huf gemacht werden sollen, damit alles in Ruhe abheilen kann. Die Platten hat mein Pferd auch schon.
    Seitdem geht mir aber eine Frage nicht mehr aus dem Kopf: Ich habe Angst, dass mein Pferd nun immer Platten haben muss, da die Hufe nun den Schutz "gewöhnt" sind: dass mein Pferd also, wenn ich die Platten wieder weglasse, sofort wieder eine Prellung oder sogar Entzündung bekommt, da die Hufe verweichlicht sind. Einmal Platten - immer Platten?

    Ich würde mich sehr über Euer Wissen und Erfahrungen freuen (damit ich wieder beruhigt schlafen kann...).
    Katja

  • #2
    ich sage da ganz klar: nein!
    die Hufprellung geschieht ja nicht vom Rumstehen auf der Wiese, da musser irgendwo ordentlich drauf oder gegengedotzt sein.
    Es gibt ja auch Leute, die machen Platten nur im intensiven Training drauf usw.
    Lieber auf dem Pferd, als hinterm Herd!

    Das Leben ist kein Ponyhof, das findet auch mein Pony doof!

    Comment


    • #3
      Ganz klares NEIN!

      Meine Pferde sind immer während der Sommermonate - also während der Distanz- und Wanderritt-Saison - mit Platten beschlagen.

      Die Platten kommen im Frühjahr drunter, je nachdem, wi die Ritte geplant sind, 3-4 Beschlagsperioden, manchmal auch mehr, und werden im Herbst einfach wieder weggelassen.

      Das ist überhaupt kein Problem. Mein Pony ist zwar sehr empfindlich auf der Sohle, aber ich reite dann auch weniger und geh dann halt auf einem Schotterweg mal Schritt statt Trab. Da kann er sich dann seinen Weg suchen.

      Letztes Jahr hab ich sogar die Eisen ganz runter genommen. War auch kein Problem.

      Also, meiner Meinung nach verweichlichen Pferde davon nicht. Bei meinem Großen war es auch nie ein Problem.

      Nach einer Hufprellung kann das Pferd noch eine Weile empfindlich sein, wenn es z.B. auf unebenem harten Boden läuft oder auf einen Stein tritt. Aber nach einer entsprechenden Gewöhnungsphase sollte es auch ohne Platte wieder gehen.
      Ponys sind Charaktersache!

      Comment


      • #4
        Liebe Yvonne, liebe Lis,

        vielen Dank für Eure Antworten! Ich bin jetzt sehr beruhigt.
        Da ich mit Platten bisher überhaupt keine Erfahrung hatte, hat sich mein Kopf leider worst-case-Szenarien ausgemalt - die jetzt zum Glück ein Ende haben :-).
        Katja

        Comment

        Working...
        X