Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Zusatzfuttermittel von Iwest

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Zusatzfuttermittel von Iwest

    Hallo liebe Forumler,

    in der Sprechstunde wurde mir vor etwa einem Jahr, als mein Pferd Probleme mit dem Magen in Folge einer Schmerzmittelgabe hatte, ein Zusatzfuttermittel von Iwest empfohlen.

    Nun ist es leider wieder akut. Er hatte / hat ein entzündetes Gelenk, bekam diesmal aber ein anderes, verträgliches Schmerzmittel. Die Entzündung ist abgeklungen, aber noch nicht ganz weg. Er ist schon 29 und ich bin mir eigentlich sicher, dass er auch Arthrose hat (zumindest sehen die Gelenke größer aus). So macht er aber noch einen sehr guten und munteren Eindruck und steht für sein Alter wirklich noch gut da (wurde auch vom TA bestätigt). Ich bin jetzt am Überlegen, ob ich ihm etwas von Iwest für die Arthrose gebe und wollte euch nach euren Erfahrungen und Meinungen zu Zusatzfuttermitteln von Iwest fragen.

    Freu mich auf eure Antworten.

    Liebe Grüße,
    Divino

  • #2
    Re: Zusatzfuttermittel von Iwest

    Du kannst von Iwest das Magnoguard geben, um die Magenschleimhaut zu beruhigen und zu regenerieren.

    Oder eben Pronutrin vom Tierarzt, was da günstiger ist weiß ich nicht.

    Mein Alterchen hat auch Arthrosen, er bekommt allerdings noch kein Magnoarthro... Im Moment läuft er super und bekommt gar kein Zusatzmittelchen, im letzten Winter hat er Hippo-Arthrin bekommen. Das gibts alös Pulver und flüssig, und flüssig konnte man es besser ins Futter tun. Damit hatte ich gute Erfolge.

    Ansonsten kann man auch längerfristig Zeel geben.
    Ponys sind Charaktersache!

    Comment

    Working...
    X