Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Das Heulage Experiment

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #16
    Re: Das Heulage Experiment

    genau deshalb soll mans doch eben nicht zeitlich getrennt füttern, damit die unterschiedlichen darmbaktien immer alle regelmässig "gefüttert" werden, und nicht reihum absterben.

    "räumliche trenung" in 2 unterschiedlichen netzen o. ä. bei gleichzeitiger fütterung wird eh nichts bringen, weil bei guter silage die pferde eh meist zuerst da dran gehn.

    ponyfan.blogspot.com

    _________________________________________________
    Dumm sein und Federn haben, das ist das wahre Glück!

    Comment


    • #17
      Re: Das Heulage Experiment

      Originally posted by Maggie
      Ich hätte da eher die Bedenken, dass das Futter dann tagsüber gefriert. Und ehrlich gesagt, auch wenn das hier nicht der Punkt ist und Du das auch nicht hören willst - ich halte eine Pferdehaltung in schottischen Wintern ohne Unterstand nicht für wirklich gut.
      Frei nach dem Motto: den Guten machts nichts, den Schlechten schads` nichts?
      Ohne Unterstand im Winter draußen geht gar nicht!

      :shock:
      Es gibt keine Freiheit
      ohne gegenseitiges Verständnis.
      Albert Camus

      Comment


      • #18
        Re: Das Heulage Experiment

        Mensch da bin ich ja froh dass ich nicht allein so denke......

        Ein kleiner Unterstand wär doch nicht schlecht, wenn so richtig schüttet, da sind sie wenigstens etwas geschützt.
        Hab mal in inet einen gesehen, der war gar net so teuer, sieht ein bisschen aus wie ein Zelt mit grüner Plane.

        Könnt Ihr nicht einen kostengünstigen kleinen Unterstand bauen? dann würde auch das Futter trocken bleiben. Und Sie hätten eine trockene Schlafstätte.

        Ich frag mich da gerade, so ganz ohne Unterstand im Winter, legen sich deine Pferde da überhaupt mal ab?

        Comment


        • #19
          Re: Das Heulage Experiment

          Wir hatten mal son Zelt und die Pferde haben es gehasst.
          Die beiden haben doch Decke mit Halsteil drauf wenn es regnet.

          Yep, die legen sich im Winter hin. Die Leben seit drei Jahren draussen und sahen immer gut aus.

          Comment


          • #20
            Re: Das Heulage Experiment

            Zur Heulage: Bei uns im Stall wird die geöffnet und dann gleich verfüttert, wenn die länger liegt als ein oder zwei Tage dann gärt die nach und riecht komisch. Wenn du also einen großen Rundballen für nur zwei Pferde hast, finde ich das problematisch, da du dann womöglich einen großen teil davon wegschmeißen kannst.

            Zum Unterstand: auch wenn die Pferde "gut ausschauen" hat das nix damit zu tun, dass sich jedes Pferd wenn man ihm die Wahl lässt bei gewissen Wetterbedingungen Schutz sucht unter Bäumen oder hinter Büschen, dazu muss man nur Pferde in freier Wildbahn beobachten. Wenn die Weide groß genug ist und das bietet, brauchen sie keinen Unterstand, wenn nicht, dann können sich die Pferde ja nicht aussuchen wo sie stehen und dann finde ich eine Haltung ohne Unterstand nicht nur bedenklich, in den meisten europäischen Ländern ist ein "Witterungsschutz" sogar im Tierschutzgesetz vorgeschrieben. Und womöglich müssten die Pferde dann noch weniger Rauhfutter zu sich nehmen, um gut auszusehen, wenn sie nicht jedem Wetter ausgesetzt sind.

            Comment

            Working...
            X