Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Announcement

Collapse
No announcement yet.

Was meint Ihr... "Allergikergasse"

Collapse
X
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Wenzel074
    started a topic Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Hallo Ihr Lieben.

    Was meint Ihr... Wie würde eine Stallgasse rein für "Allergiker(Pferde)" ankommen?

    Ohne Kontakt zu Stroh, Einstreu Flachs, nasses Heu oder Heulage, Paddockboxen etc.

    Mein SB und ich überlegen, ob so etwas Anklang finden würde...
    Ich stimme dem natürlich voll zu, ich habe ja einen Allergiker!

    LG, die Wenzel

  • ClaudiaSchiller
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Ich finde die Idee richtig gut, ich habe lange nach einer ordentlichen Bleibe gesucht für meinen damaligen Allergiker. Nun stehen meine Pferde bei mir im Offenstall und ich würde sie auch nie wieder in eine Box einziehen lassen. Es sei denn, es ist aus irgendeinem Grund erforderlich.

    Aber für viele ist das bestimmt die Lösung aller Probleme, die nun mal in einem "herkömmlichen" Stall auftreten. Auf jeden Fall ist es einen Versuch wert.

    Leave a comment:


  • Charlybrown
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Originally posted by Wenzel074
    Streng nach Männleins und Weibleins getrennt...
    Hatte mich das auch gefragt, sehr geile Definition :lol:

    Ich finde die Idee mit diesem Angebot ganz gut.
    Hatte auch mal ein Pferd was dann später an COB erkrankt war,
    da wäre ich an einem solchen Angebot froh gewesen.
    Wenn das ganze gut durchdacht ist und dann auch straight umgesetzt wird denke ich schon das Ihr da Erfolg habt.

    Leave a comment:


  • Wenzel074
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Streng nach Männleins und Weibleins getrennt...

    Leave a comment:


  • kim#001
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Was sind katholische Weiden?

    Leave a comment:


  • Wenzel074
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Man, so viele Antworten! Danke!

    Was hat der Stall noch zu bieten...

    Reithalle 20x40, Viereck 20x60, Springplatz ?x?, katholische Weiden von ca. März bis Oktober, Winterpaddocks.
    Heu macht der SB selbst. Gefüttert wird 2x tägl. Heu, Hafer, Müsli, Pellets (ich weiß, ein wenig suboptimal).

    Der Stalltrakt umfasst 10 Boxen mit Paddocks. Er ist komplett getrennt von den beiden anderen Trakten.

    Melde mich gleich nochmal...

    Leave a comment:


  • ginali
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    @Maggie: der Unterschied ist ja, ob man das alles selber machen willen, oder ob der SB das anbietet; nur Gießkanne übers Heu reicht ja meines Wissens für einen Allergiker nicht.

    Ich finde die Idee von Wenzel sehr gut! Ich glaub,ich würde meine beiden Nicht-Allergiker schon vorsichtshalber in so eine Stallgasse stellen :wink: - allerdings gibt's bei uns ohnehin staubfreie Einstreu (von Alpenspan).

    Leave a comment:


  • kim#001
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Bei uns gab es einen Aufpreis für die Einstreu (keine Späne sondern Flachs - konnte mit Stroh entsorgt werden, allerdings teurer).

    Ich behaupte mal, wer einen Allergiker hat zahlt auch den Aufpreis - TA ist allemal teurer!

    Leave a comment:


  • Maggie
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Die Frage ist doch auch, macht es wirklich soviel Mehraufwand, ein Pferd allergikergerecht zu halten? Bei uns zum Beispiel wird der Mist per Hänger vom Betreiber eines Bio-Heizkraftwerkes abgeholt. Ich glaube nicht, dass es den interessieren würde, wenn da zwischen dem Strohmist von 25 Pferden dann der Spänemist von 5 Allergikern dazwischen wäre! Mehrkosten Entsorgung also schon mal Null. Anstatt der Späne müsste ja auch Stroh eingestreut werden, es ist also ja nicht so, dass die Späne dann die Reinkosten teurer sind, sondern man muss dabei ja die Strohkosten abziehen. Die Differenz wär ich gern bereit zu zahlen, notfalls auch die Späne selber besorgen. Wenn sie trocken gelagert werden... Und was bleibt denn dann noch? Die Gießkanne fürs Heu hinstellen? Mach ich jetzt sowieso schon selber. Man sollte es mit den Aufpreisen also mal nicht übertreiben als SB. Bis wir vor 8 Jahren in den jetzigen Stall gezogen sind, standen meine Pferde 12 Jahre lang immer auf Spänen. Ohne Aufpreis...

    Leave a comment:


  • ginali
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Originally posted by jana
    ich finde die idee auch gut - außerdem ist es hier wie bei maggie: lag oder hitaktiv-ställe gibt es gar nicht, selbst normale offenställe sind schon eine absolute rarität, da haben wir glück gehabt.
    Hier gleich - das einzige, was ich mich frage ist, ob die Leute bereit sind, dafür auch etwas mehr zu zahlen - ich würde es tun, aber wenn ich so um mich schau, wo zwischenzeitig überall gespart wird ... :?

    Leave a comment:


  • jana
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    ich finde die idee auch gut - außerdem ist es hier wie bei maggie: lag oder hitaktiv-ställe gibt es gar nicht, selbst normale offenställe sind schon eine absolute rarität, da haben wir glück gehabt.

    Leave a comment:


  • Maggie
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Ich lach mich tot. :roll: Marktlücke gefüllt??? Der nächste LAG-Stall ist etwa 200 km von uns weg. Abgesehen davon wär das nur was für drei meiner Pferde, nicht aber für den 27jährigen mit dem kaputten Huf... Also vergiss es mal, wir sind nicht bei Wünsch-Dir-Was, sondern im richtigen Leben. Ich bin schon froh, dass ich, als nun der OS meiner Stuten abgerissen worden ist, um Platz für noch mehr Boxen zu schaffen, wenigstens Paddockboxen für sie gekriegt habe! Übrigens stand meine Allergikerin, als sie kam, zuerst ein Jahr lang in der Paddockbox, in der sie heute wieder steht. In diesem Jahr hatte sie noch gar nichts. Im Juni drauf sind die zwei rausgezogen in den OS. Noch mehr frische Luft geht nicht mehr! Aber natürlich blieb die Einstreu in der Hütte dasselbe muffige Stroh wie oben auch. Und das Heu hatte manchmal Schimmellagen in der Rolle. Was passiert, wenn eine solche Heurolle im Winter auf den Herdenpaddocks im Regen steht, das braucht ich wohl nicht zu schreiben. Na jedenfalls fing meine Stute dann erstmals nach einem halben Jahr im OS an zu husten. Im OS! Und tut das seitdem regelmäßig zur Rapsblüte wie verrückt und dann im November nochmal. So, und nun schlagt mich, ich bin jetzt echt gespannt auf das nächste Frühjahr in der Paddockbox! Allerdings müssen sie ja nun diesen Winter wieder mit auf den Herdenpaddock, wo sie vorher in ihrem OS bleiben konnten, mit nassgemachtem Heu im trockenen unterm Dach... Ich würd schon was drum geben, so ein Allergiker-Angebot zu kriegen, aber das werd ich mir wohl malen können...

    Leave a comment:


  • Trotby
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Hm. Die Marktlücke ist eigentlich gefüllt mit LAG Ställen und HIT-Aktiv-Ställen. Dort werden viele Faktoren für Allergiker schon von der Grundkonzeption ausgeschaltet wie Staub, "falsche" Einstreu und Heu fressen in geschlossenen Räumen, weil die Pferde einfach immer draußen sind/sein können.

    Leave a comment:


  • evamaus
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Ich denke das ist eine echte Marktlücke und wirtschaftlich ist es auch denn Leute wie ich, die schon so viel mit ihren Allergikern versucht haben sind oft auch bereit etwas mehr zu bezahlen (z.B. für zusätzliche Arbeit beim Heu nass machen oder für Späne)

    Leave a comment:


  • Trotby
    replied
    Re: Was meint Ihr... "Allergikergasse"

    Alle Pferde sollten es groß + luftig haben - damit sie gar nicht erst krank werden! Bei den Allergikern ist es ja schon zu spät.

    Leave a comment:

Working...
X