Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Leseprobe aus der November-Ausgabe

Füttern und Reiten richtig abstimmen

Kraftfutter kurz vor dem Training - eine unglückliche Reihenfolge, die dem Pferd ganz schön auf den Magen schlägt. Fütterungs-Expertin Dr. Dorothe Meyer erklärt, worauf Sie achten müssen, um den Pferdemagen zu schonen.

Kraftfutter sollte möglichst erst nach dem Training im Trog landen.

Natürlich gibt es sie, die Pferdemädchen, die nach der Schule den ganzen Tag im Stall verbringen. Die meisten Pferdebesitzer aber müssen sich ihre Zeit beim Vierbeiner gut organisieren, denn oftmals bleibt am Tag nicht viel Spielraum zwischen Arbeit, Familie und anderen Verpflichtungen. Umso wichtiger ist es, die eng getaktete Zeit mit dem Partner Pferd bestmöglich zu gestalten – mit viel Spaß für beide Seiten. „Wenn Sie in den Stall kommen und Ihr Pferd blickt Ihnen erwartungsvoll entgegen, nach dem Motto ‚Lass uns endlich loslegen‘, dann haben Sie alles richtig gemacht“, beteuert Dr. Dorothe Meyer und meint damit, dass man als Reiter ein Gefühl für das richtige Timing von Training und Fütterung entwickeln muss. „Der ungünstigste Augenblick fürs Training ist direkt nach einer Mahlzeit mit Krippenfutter, insbesondere dann, wenn vor der Getreidemahlzeit über etliche Stunden kein Heu gefüttert wurde“, antwortet die Tierärztin und Futterexpertin auf die Frage, was man in puncto Fütterung kurz vor der Reitstunde falsch machen kann.

Futter-Reit-Knigge

  • Getreidehaltiges Kraftfutter mit hohem Stärkeanteil nach und nicht vor dem Reiten füttern.
  • Nach der Fütterung von Krippenfutter mit hohem Stärkeanteil sind sechs Stunden Wartezeit bis zum Training optimal.
  • Zwischen Weide und Training besser zwei Stunden Pause einrichten.
  • Lange Fresspausen von über vier Stunden sind gesundheitsgefährdend. Es gilt: Nie ein Pferd reiten, das einen leeren Magen hat!
  • Heu puffert und gleicht Magensaftbildung aus, deshalb ist die Gabe von Heu vor dem Reiten immer sinnvoll.
Welche Probleme es machen kann, wenn das Pferd direkt nach dem Füttern trainiert wird und wie Sie das Timing von Füttern und Reiter optimieren können, lesen Sie in der November-Ausgabe der Reiter Revue, die Sie hier versandkostenfrei bestellen können.