Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Trainingstipp der Woche

Schon probiert? Anders schwingen

Ein kleiner Ratschlag kann für das Aha-Erlebnis im Sattel sorgen. Wir liefern Ihnen deshalb jeden Sonntag unseren Trainingstipp der Woche. Es sind Kleinigkeiten, die Sie zwischendurch ausprobieren können, mit großem Effekt. Zum Beispiel mal anders im Sattel zu schwingen.

Auch im Schritt und Trab sollten Reiter laut unserer Expertin Corinna Lehmann ruhig einmal in den leichten Sitz gehen.

Schwingen Sie mal aus!

So geht’s: „Auch im Schritt und Trab darf man ruhig mal den leichten Sitz einnehmen“, fordert Ausbildungsexpertin Corinna Lehmann, geht aber noch einen Schritt weiter: „Stellen Sie Ihren Po leicht heraus und bewegen Sie Ihre Hüfte mit Schwung mal nach links und mal nach rechts, so als würden Sie eine Tür zuschlagen.“

Das bringt’s: Dies erzielt eine dreidimensionale Schwungbewegung, die der Reiter sowieso benötigt, um das Pferd gut begleiten zu können, wie beim Aussitzen. „Das Pferd übernimmt diese Schwungbewegung, wird in der Hinterhand ganz aktiv, um die Disbalance des Reiters auszugleichen und schwingt neu durch“, beschreibt Lehmann den Effekt.

Räumt aber auch ein: „Erst sind die Pferde etwas irritiert, aber dann reagieren sie super positiv. Das kann man toll mal eine lange Seite einbauen, wenn man verkrampft ist, oder der Schwung verloren geht. Das lockert die Seiten des Reiters auf.“

Sie wollen mehr innovative Trainingsideen? Dann bestellen Sie sich doch einfach unser aktuelles Heft - versandkostenfrei und unverbindlich!

Der Trainingstipp ist erstmals in der April-Ausgabe 2019 erschienen.