Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Leseprobe aus der Juni-Ausgabe

Jungpferde-Training mit Andrea Kutsch, Teil 1

Für ein junges Pferd sind Aufhalftern, Führen oder Hufe heben noch völliges Neuland. Pferdetrainerin Andrea Kutsch zeigt, wie junge Pferde in kleinen Episoden für ihr Leben als Reitpferd lernen.

Vertrauensbildende Maßnahmen, um das junge Pferd fürs Leben zu wappnen. Damit kann man schon im Jährlingsalter beginnen, findet Andrea Kutsch.

„Lasst es uns doch besser gleich richtig machen“, hat Andrea Kutsch einmal in einem Interview mit Reiter Revue International gesagt. Es ging um das Thema Stress bei Pferden. Was sie meinte, ist, dem Pferd eine Basis zu schaffen, auf die es sein Leben lang zurückgreifen kann. Ein Fundament. Beim Reiten denkt man da an eine korrekte Grundausbildung. Pferdetrainerin Andrea Kutsch setzt noch früher an, beim Umgang mit dem Pferd – man könnte ihre Arbeit mit den jungen Pferden als Grundausbildung für die Grundausbildung bezeichnen. Oder als Vorschule für Pferde.

Wir treffen Andrea Kutsch auf dem Gestüt Brune in Westerstede, hoch oben im Norden der Republik. Grand Prix-Reiterin Bernadette Brune hat ihr dieses Mal 18 Pferde zum Training zur Verfügung gestellt. Die meisten sind Jährlinge und Zweijährige, sie sind extra für die Lehrgangszeit in einem großzügigen Laufstall aufgestallt worden – nach diesen zehn Tagen kommen sie zurück auf die Weide. Ein paar Drei- und Vierjährige, die bereits angeritten sind, bekommen ebenfalls ein paar Kutsch-Einheiten. Aber was sollen denn besonders die Jungspunde jetzt schon lernen? Auf dem Vorschul-Programm stehen – je nach Alter – Aufhalftern, Führen, Satteln, Auftrensen, Hufe heben, Longieren, und mit den etwas Älteren Aufsteigen und die ersten Schritte unterm Reiter. Wie Andrea Kutsch diese Themen den jungen Pferden schmackhaft macht, wollen wir im Rahmen dieser Serie zeigen.

Wie funktioniert Andrea Kutschs Ausbildungsmethode in der Praxis? Wie geht sie Schritt für Schritt vor, dass das Pferd die „Big Basics“ des Umgangs wie Aufhalftern, Führen oder Hufe heben vertrauensvoll lernt? Die Antworten mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen lesen Sie in unserer Juni-Ausgabe, die Sie hier versandkostenfrei bestellen können.