Sport

Weihegold OLD in Neumünster nochmals unter Werth

Weihegold OLD
Schon 2014 ritt Isabell Werth Weihegold OLD beim Turnier in Oldenburg. Foto: S. Lafrentz

Nachdem die Premiere in Amsterdam (NED) glückte, möchte Dressurreiterin Isabell Werth auch in Neumünster wieder mit Weihegold OLD in der Weltcup-Kür starten.

Neumünster – Eigentlich sitzt vornehmlich Isabell Werths Bereiterin Beatrice Buchwald im Sattel der elfjährigen Stute Weihegold OLD. Für die zehnte Weltcup-Etappe in Amsterdam (NED) nahm jedoch die Chefin selbst die Zügel in die Hand und setzte sich prompt an die Spitze des Starterfeldes. Nun wird bekannt, dass Isabell Werth auch bei der Weltcup-Dressur in Neumünster Mitte Februar wieder mit Weihegold OLD an den Start gehen wird. Sie ist überzeugt vom Potential der Don Schufro-Sandro Hit-Tochter: „Weihegold ist eine Option für das deutsche Team bei den Olympischen Spielen. Ich reite die Stute, um ihr Sicherheit zu geben, aber Bea wird sie ebenfalls weiter reiten. Wir werden die beste Kombination für Rio finden. Ich bin wirklich glücklich, weil ich so gute Pferde im Stall habe.“ -PM/kia-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Weihegold, Neumünster, Werth, Isabell, Weltcup, Amsterdam, Stute, Beatrice

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Turnbeutel Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für das CHI Donaueschingen, Gutscheine für personalisierte Turnbeutel, Trinkflaschen und Brotdosen, einen Freisprung von Fair Game vom Gestüt Birkhof und drei Exemplare des Buchs "HippoSophia".

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden