Sport

Verden: Der große Tag der Johanna Beckmann

Ver-Dinale

Vier Tage Ver-Dinale sind Geschichte. Es war eine besondere für Johanna Beckmann. Die Zwölfjährige aus dem hohen Norden ist frisch gebackene Bundesnachwuchschampionesse unter den Ponyspringreitern ...

Verden – „Du hast meinen ganz großen Respekt und bist eine wirklich feine Reiterin. Immer sicher auf der Linie – sehr beeindruckend.“ Solche Worte aus dem berufenen Munde des erfahrenen Springreiters Mario Stevens sind Musik in den Ohren einer jungen Springreiterin – sie waren an Johanna Beckmann gerichtet. Die zwölf Jahre junge Reiterin aus Brunsbüttel in Schleswig-Holstein gewann gestern das Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter in Verden. Ihr Partner auf dem Weg zum Erfolg: der achtjährige Reitponyhengst Del Piero. „Es lief einfach super gut für uns heute“, sagte die glückliche Siegerin, die von Dirk Ahlmann trainiert wird. Und Peter Teeuwen, Bundestrainer der Ponyspringreiter, lobte: „Ihr absolute Nervenstärke und das sichere Reiten von Distanzen haben heute den Ausschlag für Johannas Sieg gegeben.“
Ein Ponystilspringen der Klasse L, eines der Klasse M sowie das Finale der besten Vier  mit Ponywechsel galt es für die Nachwuchsreiter zu bewältigen. Insgesamt 24 Paare im Ponyspringsattel aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich im Vorfeld für das Bundesnachwuchschampionat qualifiziert. Johanna Beckmann erreichte mit Del Piero und Fremdpony Annabell 17,3 Punkte. Mia-Charlotte Becker, Tochter von Bundestrainer Otto Becker, erreichte 16,7 Punkte und wurde somit Zweite. Es lief bestens für sie und ihren elfjährigen New Forest-Wallach Moorlands Carthago, nur mit Fremdpony Steendieks Jolly Coeur kassierte die 14-Jährige einen Hindernisfehler. „Das war schade, denn du hast so gut angefangen“, fanden die Richter. Peter Teeuwen war von ihren „stilistisch schönen Ritten sowie dem sehr guten Rhythmus“ beeindruckt. Mit 16,6 Punkten ganz knapp dahinter kam die 15-jährige Anne Götter aus Baden-Württemberg auf Rang drei. Mit ihrer Stute Steendieks Jolly Couer war sie gerade noch in das Finale gerutscht und konnte sich dort deutlich verbessern durch einen Top-Ritt auf dem Pony von Mia-Charlotte Becker. 
Am Ende des Turniers zeigte sich Bundestrainer Teeuwen zuversichtlich was den Springreiter-Nachwuchs aussieht. Wohin der Weg führt? Vielleicht in ein paar Jahren zum Großen Preis in Verden. In diesem Jahr gewann diesen die Schwedin Linn Zakariasson mit Ugaulin du Bosquetiau (0 Fehlerpunkte/35,76 Sekunden im Stechen). Auf Platz zwei landete Heiko Schmidt mit Chap (0/38,26) und Henry Vaske mit Quinaro (0/39,29).
Auch Dressurfans kamen in der Niedersachsenhalle in Verden auf ihre Kosten. Juliane Brunkhorst hatte in den wichtigsten Prüfungen das Zepter in der Hand. Gemeinsam mit Fürstano sicherte sie sich den Kurz-Grand Prix (71,124 Prozent) sowie die Grand Prix Kür (78,883). Jan-Dirk Gießelmann landete jeweils auf Rang zwei mit Real Dancer. -kl-

Die Ergebnisse und Videos der VER-Dinale finden Sie hier auf rimondo.

Alle Ergebnisse der Ver-dinale
 
 

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Verden, Johanna, Beckmann, Reiterin, Dinale, gewann, Ponyspringreiter, Bundesnachwuchschampionat, Becker, Teeuwen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Immenhof Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für für den Hamburger Pferdemarkt und das Polopicknick in Münster, einen Freisprung von Hickstead White vom Gestüt Sprehe sowie drei Immenhof DVD-Boxen.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden