Sport

USA zieht Weltreiterspiele-Bewerbung für 2018 zurück

USA

Jetzt also doch nicht: Eigentlich hat sich die USA nochmals um die Weltreiterspiele bemüht, 2018 wollte man das Event nach Wellington holen, wo in jedem Jahr über die Wintermonate internationale Reitturniere stattfinden ...

Wellington/USA – Der Weltreiterverband teilt mit, dass sich die USA mit dem Gastgeber Wellington nun doch aus dem Bewerbungsverfahren zurückziehen will, in dem es um den Standort der Weltreiterspiele 2018 geht. Die USA war 2010 mit Lexington zum ersten Mal ind er amerikanischen Geschichte Gastgeber für die Weltreiterspiele und wollte dies 2018 wiederholen.

Als Grund für die Absage wurde ein Regierungswechsel in der Region genannt. Das Unternehmen Equestrian Sport Production (ESP) stand hinter der Bewerbung, deren Präsident Michael Stone bedauerte den Rückzug, weil er sich um die positiven wirtschaftlichen Impulse bewusst sei, die etwa Kentucky durch die Spiele erhielt.

Nun gibt es also nur noch drei Kandidaten für 2018: Rabat in Marokko, Bromont in Kanada und Wien in Österreich. Die drei Bewerber treffen sich morgen am Hauptsitz der FEI in Lausanne zu einem Meeting. -coh-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

USA, 2018, Weltreiterspiele, Wellington, Sport, Bewerbung, Gastgeber, Bewerber, Spiele, Lexington

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen unter anderem einen Freisprung von Lord Pezi Junior, eine Reithose eurostar „Judith FullGrip“ und Karten für die Top-Gala Show der Faszination Pferd.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Reiter Revue unterwegs

RRI Blog

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden