Aktuell

Pferdesteuer in Hohenstadt im Gespräch

Pferdesteuer

Uwe Gauss, Gemeinderat im schwäbischen Hohenstadt, denkt laut über die Pferdesteuer nach. Morgen möchte man über einen entsprechenden Antrag abstimmen ...

Hohenstadt – Die Worte des Gemeinderats Uwe Gauss verärgern die Pferdefreunde im baden-württembergischen Hohenstadt. Er hat sich offiziell für eine Einführung der Pferdesteuer ausgesprochen. 830 Menschen leben in Hohenstadt – und 150 Pferde. Das könne sich schon lohnen, meint Gauss und hat einen Pferdesteuer-Antrag gestellt. Über diesen entscheiden morgen die Gemeinderäte. Bürgermeister Günter Riebort ist übrigens strikt gegen die Pferdesteuer. „Wir würden die Pferdebetriebe in die Insolvenz treiben“, sagte er gegenüber dem SWR, der in der Sendung „Zur Sache! Baden Württemberg“ über den Pferdesteuer-Fall in Hohenstadt berichtet hat.
 
Ein Beispiel für die Konsequenzen, die die Einführung der Pferdesteuer mit sich bringen kann, liefert übrigens aktuell das hessische Bad Sooden-Allendorf. Das Aktionsbündnis Pro Pferd berichtet auf seiner Internetseite über das Aus der Hainsmühle, dem Pferdebetrieb der Familie Stephan.
 
Zum Beitrag des SWR ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Pferdesteuer, Hohenstadt, Gauss, Uwe, baden, SWR, Einführung, 3477354, blank, index

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden