Aktuell

PETA fördert Verbot von Pferden im Karneval

Die Tierschutzorganisation PETA hat einen Antrag im Düsseldorfer Stadtrat zwecks Verbot von Pferden in Karnevalsumzügen und im gesamten Straßenkarneval eingereicht.

Düsseldorf – Wenn es nach der Tierschutzorganisation PETA geht, soll das Verbot ab kommendem Jahr gelten. So jedenfalls steht es in einem Antrag, den die Organisation an alle Fraktionen des Düsseldorfer Stadtrats eingereicht hat. "Durch den Lärm, die Menschenmassen und das hektische Treiben sind Mensch und Tier einem enormen Risiko ausgesetzt", zitiert die "Rheinische Post" Peter Höffken, den Peta-Experten für Tiere in der Unterhaltungsbranche. Pferde seien Fluchttiere und sehr schreckhaft, das gelte auch für trainierte Tiere.
Hans-Jürgen Tüllmann, Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval, hielt dagegen, dass nur Pferde im Rosenmontagszug eingesetzt werden, die dies auch gewöhnt seien. Beteiligt am Düsseldorfer Zug sind in diesem Jahr 93 Pferde. -wie-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

PETA, Düsseldorf, Verbot, Pferden, Tierschutzorganisation, pferde, Karneval, eingereicht, Straßenkarneval, rosenmontagszug

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Immenhof Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für für den Hamburger Pferdemarkt und das Polopicknick in Münster, einen Freisprung von Hickstead White vom Gestüt Sprehe sowie drei Immenhof DVD-Boxen.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden