Sport

Olympiapferd Active Walero gestorben

Das Pferd mit dem die britische Dressurreiterin Nicola McGivern 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen teilnahm, ist im Alter von 25 Jahren gestorben.

Buckinghamshire/GBR – Bereits am vergangenen Freitag ist der 25-jährige Hannoveraner von Wanderer-Matcho X eingegangen. „Er ist einfach alt geworden und hat aufgegeben“, zitiert das britische Online-Magazin Horse and Hound die Besitzerin des Pferdes, Fiona James.

2003 gewannen McGivern und Walero bei den Europameisterschaften in Hickstead (GBR) mit dem Team Bronze, ein Jahr später nahmen sie an den Olympischen Spielen in Athen teil. 2010 wurde Walero dann zum Lehrmeister für die britische Nachwuchsreiterin Bobby Hayler.

„Er war ein sehr besonderes Pferd – das Pferd meines Lebens und er gab mir so viele Erinnerungen“, sagt seine Besitzerin über Walero. 2013 wurde er aus dem Sport verabschiedet. Seinen Lebensabend verbrachte er auf dem Hof DH Equestrian im britischen Buckinghamshire. -kia-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Walero, gestorben, Pferd, McGivern, britische, Sport, Buckinghamshire, GBR, Athen, Active

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Immenhof Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für für den Hamburger Pferdemarkt und das Polopicknick in Münster, einen Freisprung von Hickstead White vom Gestüt Sprehe sowie drei Immenhof DVD-Boxen.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden