Sport

Oliva Nova: Spring MET geht in die dritte Runde

Jonathan Gordon
Jonathan Gordon und Charles G 2 gewannen das Springen der siebenjährigen Pferde. Foto: Hervé Bonnaud / www.1clicphoto.com

Die Mediterranean Equestrian Tour – kurz MET – geht diese Woche in die dritte Runde. Die ersten Tage standen im Zeichen der jungen Pferde. Doch auch mit ihren Top-Pferden gaben sich die Promi-Reiter bereits ein Stelldichein.

Oliva Nova/ESP – Viele deutsche Top-Reiter wie Janne-Friederike Meyer, Maurice Tebbel, Mario Stevens, Holger Wulschner und Kaya Lüthi aber auch internationale Stars wie Marc Houtzager (NED), Constant van Paesschen (BEL), Cameron Hanely (IRL) oder Marlon Modolo Zanotelli (BRA) fanden sich auf der Starterliste des ersten Zwei-Sterne-Springens beim Spring MET III wieder. Der Sieg in dieser Prüfung ging an Belgiens Dominique Hendrickx im Sattel von Artemise du Houssoit mir einer Nullrunde in 35,18 Sekunden, gefolgt von Israeli Dan Kremer und Boleybawn Perfection und dem Slowenen Pato Muente im Sattel von Zera. Beste Deutsche auf Rang sieben ist Janne-Friederike Meyer mit Cellagon Anna.

Das Springen der siebenjährigen Pferde gewann Irlands Jonathan Gordon Charles G 2, sein Landsmann Clem McMahon und Hilton Alibi waren bei den Sechsjährigen nicht zu schlagen. „Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung“, sagte Jonathan Gordon nach seinem Sieg mit Charles G 2. „Obwohl er noch sehr unerfahren ist, sprang er an allen drei Tagen hier fehlerfrei. Er hat einen einzigartigen Spring-Stil und ist sehr vorsichtig. Ich glaube, er hat eine tolle Zukunft vor sich“, so sein Reiter, mit dem sich der Contendro I-Sohn beim Springen der Siebenjährigen am Donnerstag in einer Zeit von 32,2 Sekunden an die Spitze des Starterfeldes setzte. Clem McMahon (IRL) und Pacifico waren mit 32,45 Sekunden nur einen Wimpernschlag langsamer. Guillaume Foutrier aus Frankreich wurde mit Chief Tibri Z Dritter.

Beim Springen der sechsjährigen Pferde triumphierte dann McMahon im Sattel von Hilton Alibi vor Ivo Biessen (NED) mit Firefly H und Daniele Cancogni (ITA) mit Eloisa del Castello. Bei den Fünfjährigen waren der Ukrainer Oleg Krasyuk und Ping Pong das beste Paar. -PM/kia-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht", die DVD "Pferdeglück – dein Pferd und du" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden