Sport

Nationenpreisstarts der Springreiter stehen fest

Deutsches Nationenpreisteam
Ganz vorne stehen möchte das deutsche Team auch in der diesjährigen Nationenpreis-Saison. Foto: FEI/D. Caremans

Das Warten hat ein Ende: Der Weltreiterverband FEI hat heute bekannt gegeben, bei welchen Nationenpreisen das deutsche Springreiterteam Punkte sammeln kann.

Warendorf - Die deutschen Springreiter werden bei den Nationenpreisen in Rom, Rotterdam, Hickstead und Dublin Punkte für das Finale sammeln können, wie der Weltreiterverband FEI heute bekannt gab. Diese vier zugelosten Nationenpreisstandorte zählen für die Teilnahme am Finale, das im Oktober in Barcelona ausgetragen wird.

Bundestrainer Otto Becker erläutert: „Jetzt wissen wir endlich Bescheid und können in die Feinplanung in Richtung Weltreiterspiele einsteigen.“ Die Weltmeisterschaft der Springreiter findet in der ersten Septemberwoche im Rahmen der Weltreiterspiele im französischen Caen (Normandie) statt. Davor müssen die Kaderreiter sich die Turniere in Rom (22. bis 25. Mai), Rotterdam (18. bis 22. Juni), Hickstead (31. Juli bis 4. August) und Dublin (6. bis 10. August) im Kalender fett anmakern.

„Rom und Rotterdam hätten wir ohnehin für die Vorbereitung unserer Championatsmannschaft auf die WM gewählt. Hickstead und Dublin liegen zeitlich nah an der WM, so dass wir dort wohl andere gute Teams an den Start schicken werden. Unser Ziel ist jedenfalls klar, wir wollen in diesem Jahr wieder am Nationenpreis-Finale teilnehmen“, so Becker.

Ein wichtiger Nationenpreis taucht zwar in der FEI-Liste nicht auf, wird aber dennoch von Otto Beckers Team bestritten: der CSIO Aachen. Aachen ist in diesem Jahr nicht Bestand der FEI-Serie, da zwischen dem Weltverband und dem Veranstalter keine wirtschaftliche Einigung erzielt werden konnte. - FNpress/saw-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

FEI, Springreiter, sammeln, Nationenpreisen, Weltreiterverband, Rom, Dublin, Finale, Hickstead, Rotterdam

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden