Sport

Mechelen: Kittel ist der Kür-König

Patrik Kittel
Foto: S. Lafrentz

Mit dem neunjährigen Dr. Doolittle-Sohn Delaunay sicherte sich der Schwede die Etappe der World Dressage Masters.

Mechelen/BEL – Vier Richter sahen ihn auf Rang eins, einer auf Rang zwei und insgesamt genügten Patrik Kittel 78,575 Prozent, um den Sieg dingfest zu machen. 15.500 Euro gab es dafür immerhin. Tommie Visser (NED) und VarioHippique's Vingino landeten mit 76,075 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von der Finnin Terhi Stegars mit Axis TSF (75,575). Die deutsche Championatskader-Reiterin Jessica von Bredow-Werndl und ihre elfjährige Stute Zaire wurden mit 74,825 Prozent Siebte.
Den Grand Prix-Special gewann der Niederländer Patrick van der Meer mit Zippo (70,559) vor der Ukrainerin Inna Logutenkova auf Don Gregorius (70,431). Platz drei ging an den Belgier Mario van Orshaegen auf Wilco V (68,302). -schn-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Mechelen, Kittel, van, Rang, 68, 302, Orshaegen, Axis, 70, 431

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Seminarangebot der Reiter Revue

Wir setzen auf topaktuelle Themen, renommierte Referenten, intensives Networking und eine perfekte Organisation. Wir freuen uns, Sie bald auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. Zu den Seminaren
Partner werden

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Immenhof Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für für den Hamburger Pferdemarkt und das Polopicknick in Münster, einen Freisprung von Hickstead White vom Gestüt Sprehe sowie drei Immenhof DVD-Boxen.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden