Sport

Mechelen: Jessica von Bredow-Werndl Zweite im Grand Prix

Zaire
Jessica von Bredow-Werndl und Zaire. Foto: S. Lafrentz

Mit ihrem Nachwuchspferd Zaire sicherte sich Jessica von Bredow-Werndl den zweiten Platz im Grand Prix. Der Sieg ging im belgischen Mechelen an Patrik Kittel.

Mechelen/BEL – Während die meisten noch das Weihnachtsessen verdauen, sitzen die Spitzenreiter schon wieder im Sattel und zeigen beim "Jumping Mechelen" Ritte auf hohem Niveau. So auch im Grand Prix. Es siegte Patrik Kittel mit dem neunjährigen Oldenburger Delauney von Dr. Doolittle mit 74,46 Prozent. Auf den zweiten Platz kam Jessica von Bredow-Werndl mit ihrer Son de Niro-Tochter Zaire. Obwohl die beiden zu Beginn der Prüfung patzten (Zaire galoppierte im starken Trab an), zeigten sie insgesamt eine tolle Runde. Die Stute wird immer sicherer. Das sahen auch die Richter so und bewerteten das Paar mit 72,72 Prozent. Dritter wurde der Belgier Jeroen Devroe mit Eres und 72,22 Prozent. -saw-

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Schlagworte

Prix, Grand, Bredow, Werndl, Jessica, Mechelen, Zaire, Zweite, Kittel, Patrik

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Gewinne, Gewinne, Gewinne…

Stars der deutschen Reitponyzucht Gewinne, Gewinne, Gewinne! Wir verlosen Eintrittskarten für die Paderborn Challenge, fünf DVDs "Hannahs Rennen", zehn Bücher "Stars der deutschen Reitponyzucht" und einen Freisprung von Trakehner-Hengst Scaglietti.

Zu den Gewinnspielen

Reiter-Revue-Kino genießen!

KinoVon nun an finden Sie jeden Monat neue Filme auf unserer Homepage. Mit einem Klick sitzen Sie bei uns in der ersten Reihe. Zu den Filmen

Redaktionsfunk

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

Bleiben Sie auf dem Laufenden